v. 10. Mai 2018
Erbschaft erhalten, ausstreiten, besteuern: Durchführung, Probleme, Lösungen, Optimierung.


Erbstreite nehmen zu und werten verbitterter?

Das Konzept der Patchworkfamilie kommt demographisch allmählich in die biologische Endphase. Die schon immer zu Streit tendierende Situation des Vermögens, das vom Himmel fällt, hat nun eine besonders streitlastige Zusatz-Komponente.

Hier einige wichtige Konstallationen.

Pflichtteils-Vereitelung

Das ist vielleicht mengenmäßig der häufigste Konflikt. Das Errechnen des Pflichtteils ist eine relative einfache Arithmetik. Doch so einfach ist es selten.

Die Bewertung des Vermögens ist oft schwierig. Dies wird beonders spaßig, sofern der/die Verstorbene einige Vermögnswerte dem Finanzamt oder den Gläubigern nicht zeigen wolle. Nach deutschem Recht hat der Pflichtteilsberechtigte keinen guten Zugang zu verdeckten Informationen.

Immerhin hat der Pflichtteilsberechtigte sehr viel mehr Auskunftsrechte als man zunächst meinen mag. Er kann durchaus die Grundbuchakten einsehen und bei Banken und Versicherern die eventuelle Existenz von Konten erfragen.

Die Frage des ehelichen Güterstands bei verstorbenen Elternteilen ist oft klar und einfach, manchmal aber nicht. Wurde die Ehe in einem anderen Land geschlossen, so ist die Frage, welchem inländischen Güterrecht die dortige Konzeption am ehesten entspricht.

Kosten für Gericht und Rechtsanwalt

Die Pflichtteilsklage ist teuer wie jede normale Klage bei Erbsachen über hohe Vermögenswerte. Schon ab etwa 50 000 übersteigen die Kosten leicht das Potential eines normalen Einkommenbeziehers. Als Faustregel mag gelten, dass verbitterte Rechtsstreite in Erbsachen rund 20 bis möglicherweise 30 % des Erbschaftswertes "verbrennen".

Dann kann es hilfreich sein, im Rahmen des nachlassrechtlichen Verfahrens zu streiten. Denn wenn Probleme vorliegen, dann haben die oft im Testament ihne Ursache. Man kann es anfechten und kann gegen die Erteilung des Erbscheins vorgehen. Dann geht das Verfahren bis hin zum Oberlandesgericht ohne Rechtsanwalt.

Natürlich ist ein Eigenverfahren nicht jedermanns Sache. Andererseits stellt das Nachlassgericht bewusst nicht ab auf juristische Perfektion: Das Gericht hat ziemlich viel Entscheidungsraum, wirklich "Gerechtigkeit" zu ermitteln.

Sichten Sie im Fall der vorgesehenen Klage im Internet intensiv alles über "Stufenklage". Dann sind Sie besser vorbereitet im Gespräch mit dem eigenen zukünftigen Rechtsanwalt für die Erörterung der kostengünstigeste Prozessstrategie.

Die Wahl des Rechtsanwalts ist eine Kunst.

Der Anwalt sollte auf Erbsachen spezialiert sein. Das grenzt stark ein. Es muss aber nicht ein "Fachanwalt für Erbrecht" sein. Fachanwälte nehmen teil an Fortbildungen. Man kennt sich, man trifft sich. Die Zahl der Fachanwälte für Erbrecht ist selbst in Großstätten und selbst in Millionenstädten noch recht überschaubar.

Die Mandanten müssen immer fürchten, dass ihre beiden Anwälte sich zu gut kennen und sich einig sind, dass tüchtig gestritten werden soll... Da es um hohe Streitwerte geht, besteht immer die Gefahr, dass der Anwalt der Gegner seines Mandanten wird. Sobald man das erkennt und immer berücksichtigt. kann man Fehlentwicklungen recht gut verhindern.

Wenn man erkennt, dass der Gegner des erbrechtlichen Streites einen Anwalt hat, der möglicherweise Gegner des Mandanten ist? - Der Gegner kann später nach verlorenem Prozeß den Anwalt verklagen. Das wird aber durch Privatpersonen so gut wie nie gemacht.

Können Sie den Anwalt des Gegners verklagen auf Schadensersatz wegen falscher Streitführung? Wenn das ginge, so wären Rechtsstreit-Ergebnisse "unendlich vielfach" rechtsmittelfähig. Das geht also gewöhnlich nicht.

Kann man auch ohne Anwalt klagen? "Jein".
Man "kann wohl" einen Antrag auf Prozesskostenhilfe stellen in Absprache mit dem eigenen Wunschanwalt. Das geht zwar nicht ab Landgericht aufwärts und kann Fristen deshalb eigentlich nicht wahren. Wenn aber später die Prozesskostenhilfe erreicht wird, kann gewöhnlich Wiedereinsetzung in den vorigen Stand erfolgen (zwecks Fristwahrung).
Das ist keine Standard-Prozedur. Erwarten Sie nicht, dass alle Berater der gerichtlichen Beratungsstellen und Stellen für Prozesskostenshilfe sich auskennen. Sie benötigen aber hierfür zwingend einen Rechtsanwalt, der dafür sorgen muss, dass alle Details stimmen.
Es wurde vorstehend formuliert "man kann wohl". Alles ohne Gewähr. Dies ist zu vielschichtig für einfache Aussagen.

Mehrere Testamente und unklare Testamente.

Solche Probleme sind durchaus häufig. Die Person mit Einblick-Privileg - meist die Ehefrau des Verstorbenen - sollte ermahnt werden, welche strafrechtlichen Folgen es haben kann, solfern nicht alle Testamente eingebracht werden. Im Fall eines entsprechenden Verdachts findet sich alles Nähere im Internet.

Die Menge der möglichen Unklarheiten von Testamenten ist unendlich. Das muss man gegenbenfalls fallbezogen für alle betroffenen Aspekte im Internet recherchieren.

Notarielles Nachlassverzeichnis - wer macht es?

Kann einer der Beteiligten ein notarielles Nachlassverzeichnis verlangen - häufig der Fall - , so besteht oft ein Problem. Eine etwas unglücklich zu bezeichnende Rechtsprechung verlangt vom Notar möglicherweise Ermittlungen, die nicht einmal 10 Euro pro Stunde brutto erbingen - also nur die Hälfte des Mindestlohns.

Die sinnvolle Lösung ist, dass natürlich bei detailliertem Nachweisbedarf ein Steuerberater die Vorermittlungen machen sollte wie bei Unternehmen nun einmal mit gutem Grund so üblich. Vorzugsweise sollte der Steuerberater den Status des Wirtschaftsprüfers haben. Wie man dies in das Verfahren einbringt und wer die Kosten trägt, das muss von Fall zu Fall betrieben werden.



Mediation?

Erbsachen sind oft oder meienstens derartig vielschichtig, dass es dann keine eindeutige Gerechtigkeit geben kann. Mediation sollte deshalb bei Erbsachen immer angestrebt werden. Das ist System vorgesehen, wenn auch nicht immer gleich und leicht erreichbar.

Ein wichtiger Punkt ist, dass vor Eintritt in eine solche Handlung das Verfahren von Straftat-Aspekten bereinigt sein sollte. Des weiteren: Es sollte eine einigermaßen eingegrenzte Verhandlungsspanne "von... bis ... Euro" sich abzeichnen.

Wenn ein halbwegs klarer Rahmen schon vorher erreicht wurde, ist die Aussicht auf Erfolg hoch. die mit Mediation betrauten Richter können mit ihrer Erfahrung und mit dem AUtoritätseffekt oft das Eis brechen.

Die gesamte Familiengeschichte...

Alle Vergangenheit ist bei Erbsachen gewöhnlich präsent. Das ist ein wesentlicher Teil des Problems. Die Besonderheit bei Erbsachen ist: Vermögen fällt vom Himmel - jeder meint, dessen würdig zu sein - und meint, der andere sei weniger würdig.

Dies waren ein paar Leitlinien für Erbsachen, die unmöglich alles beantworten könne, aber bei der Ausirchtung helfen wollen. Es dürfte in Zukunft noch Nachträge hierzu eben.



Mehr Info gewünscht?

Mehr Information über Ihre speziellen Fragen können Sie mit einem Förderbeitrag von rund 100 Euro entstehen lassen: Siehe die Mittelspalte dieser Seite.




Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Preußen-Deutschland hatte 67 Millionen Einwohner und 420 000 Beamte. 100 Jahre später bei nur wenig mehr Bevölkerung gibt es 4 Millionen im öffentlichen Dienst." (Anzeige, 1/4 Seite, FAZ 2002-03-06 p.7: Eberhard Bodecker, Brandenburg-Preußen-Museum, Wustau in Brandenburg.



Vermögensberater: Ich garantiere, es zu schaffen, Ihnen ein kleines Vermögen zu machen. Es ist nichts weiter nötig als dass Sie ein großes einbringen."

Moralische Entrüstung besteht in den meisten Fällen zu 2 Prozent aus Moral, 48 Prozent aus Hemmung und 50 Prozent Neid.

Bescheidenheits-Knüller: ";Weltweit gibt es vielleicht nur 10 Leute, die wirklich Ungewöhnliches geleistet haben. Neunen davon habe ich schon irgendwann einmal die Hand geschüttelt."; (Etwa 1978 von einem Unternehmer so gesagt.)

 _i_
_Versionen:         DE       
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen






Das Problem:
Teure Berater?
Nirgendwo wird so viel gelogen wie nach der Jagd, vor der Wahl und bei Beratung in Geldsachen. Das Problem:
a) Bürger benötigen für Vermögenssachen Beratung.
b) Sie wollen für neutrale Beratung nicht bezahlen.
c) Sie lassen sich "zum Schein kostenlos" beraten.
Ergebnis: a) Verkäufer statt Berater "beraten".
b) Sie bieten an, was das Unternehmen "verkaufen" will.
c) Also, was die höchsten Provisionen produziert.
d) Dies ist selten optimal... Fehlentscheide...
Die Lösung: POLLIMATT-Info-Service.
Als Abonnent (6 € monatlich) können Sie Fragen übermitteln. Soweit allgemein interessierend, werden (anonym) Lösungen im Internet publiziert.
(1) POLLIMATT Info-Service
Suchen nach "Kann ich Themen vorschlagen?" auf:
uno7.org/ppe-poma-de.htm
(2) INFO-PLUS 96 €
Subventionieren Sie Wunschthema-Text im Internet:
uno7.org/ppe-donsub-de.htm


Oder Sofort-Kontakt:

Mitteilung    ok @ uno7.org
Unverbindlich + kostenlos Näheres. Als Betreff:
EEV-HERDISP-DON
Vielleicht auch etwas Information über Sie (keine Verpflichtung): Website? Adresse? Festnetztelefon?
Bitte die erfragten Information in Ihrer E-Mail vermerken. Kurz, stichwortartig, rasch, einfach.
Reserveadressen: (hilfreich bei Netzproblemen)
ok  @  infos7.org --- ok  @  uno7.com



Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit. (Martin Luther King, am. Bürgerrechtler, 1929-1968)

Bankberater: "Wenn Sie das Geld anlegen, weil Sie es nicht brauchen, geht es Ihnen auch nicht schlechter, wenn es weg ist."

Man empfindet es oft als ungerecht, dass Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen. (Gerhard Uhlenbruck, dt. Immunbiologe)

Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, aber ihre Zerstörung ist sehr teuer. (Francois Mauriac, fr. Schriftst., 1885-1970)

Geldanlage ist super, man muss sich keine Sorgen mehr um sein Geld machen, es ist nämlich alles weg und man kann sich endlich mal wieder der Familie widmen."

 _i_


Vermögen und Familie image: toda_hut
Immobilien kaufen / verkaufen, Kapital anlegen und Rente sichern, erben und vererben, gemeinsam erwerben, Gemeinsames trennen, Rentenbasis, Mietkauf


MENU:
Dauerhafter Link zur Hauptseite:
uno7.org/reb-amenu-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Wie Sie ohne Bargeld Immobilien kaufen.
Rentenbasis? Mietkauf von Immobilien?
uno7.org/reb-realzero-de.htm

Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Rentenbasis: Verkauf / Kauf.
Anleitungen für Haus oder Wohnung.

Einführung: uno7.org/reb-rent-de.htm

Für Verkäufer: Rentenbasis Haus, Wohnung.
Kostenlos 10 S. Info: uno7.org/reb-rensa-de.htm
EBuch 9€: amazon.de/dp/B06Y5DGSGR

Für Käufer: Rentenbasis Haus, Wohnung.
Kostenlos 10S. Info: uno7.org/reb-renba-de.htm
EBuch 9€: amazon.de/dp/B06Y514YH8
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Immobilienkauf zu zweit: Chaos
kann man vermeiden. Zu zweit - Ehegatten, Partner, Freunde: Wie Sie das häufige Chaos vermeiden, wegen Falschberatung irgendwann jahrelange teure Streite bei Gericht führen zu müssen.
uno7.org/reb-coup-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Immobilienkauf / Selbständige
Selbständige, Kleinunternehmer, Freiberufler werden als Motoren der Wirtschaft und Ertragsbringer der Banken gepriesen, so lange sie sich nicht die Frechheit erlauben, eine Immobilienfinanzierung zu beantragen. Faustregel: Wer nicht Beamter oder ANGESTELLTER ist, ist für Bank-ANGESTELLTE verdächtig. Was tun? - Hier lesen!
uno7.org/reb-indep-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Immobilienfinanzierung ab 50.
Ausgerechent der Gesetzgeber hat verbotene Altersdiskriminierung höchsten Grades geschaffen: Ab Alter 55 weitgehendes Kaufverbot für Immobilien, weil indirektes Finanzierungsverbot für Banken. Ökonomisch irrational, unsinnig, verfassungswidrig. Gibt es Lösungen? Hier weiterlesen:
uno7.org/reb-insu-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Vererben, Schenken, Steuern
Ein Labyrinth der Rechtsprobleme ist die Nachfolge im Vermögen und dabei auch die steuerliche Optimierung. Nötig ist vorab eine Gesamtstrategie, meist über Jahre verteilt eine Politik der kleinen Schritte. Demnächst hier (einstweilen noch nicht viel Inhalt)::
uno7.org/eev-herconc-de.htm




Erbschaftskonflikte
Wohl rund ein Drittel der Erbschaftssachen mit spürbaren Vermögenswerden führt zum Streit? Wenn Steit nicht zu vermeiden ist, so soll er gewonnten werden. Hier Schlüsselinfos zum Wie:
(Besuch lohnt noch nicht: Noch zu wenig Inhalt.)
uno7.org/eev-herdisp-de.htm




Geldanlage optimieren.
Die meisten Geldanlage-Informationen sind aus interessierter Quelle. Das gilt auch für Journalismus: Wer Marktmacht und Geld hat, kann Journalisten-Interesse in den Medien provozieren. Die Prinzipien für richtige Geldanlage sind an sich einfach und anders. Die schwierigste Aufgabe aber ist, die Zukunft zu wissen. Nämlich:
uno7.org/eea-invopt-de.htm




Versicherungen, Abos usw.
Versicherungen und Abonements: Fast alle zahlen zu viel. Hauptgrund ist irreführendes Marketing und Umständlichkeit des Wechsels und Unübersichtlichkeit der Vergleichs-Plattformen. Optimierung ist hier:
(Besuch lohnt noch nicht: Noch zu wenig Inhalt.)
uno7.org/eva-insopt-de.htm







  EN         DE         FR      
UNO7 POLLIMATT
Ihre Bildungsfabrik für
Denken und Wissen


 img: budda -pollimatt
Wissen ist gut. Bildung ist besser. POLLIMATT.
NEU - laufend Ausweitung.

UNO7 FACTBOOK:
Wissenschaftlicher Wahrheitsdienst.
» UFACT: Ihr Familienvermögen optimieren!     EN   DE   FR
» UFACT: Wie Sie Umweltgifte meiden?     EN   DE   FR
» UFACT: Wie Großkrisen überstehen?     EN   DE   FR
» UFACT: Gesundheit optimieren. Lang leben.     EN   DE   FR

Bald ferner:
Welche Statistiken sind falsch?
Welche Wirtschaftspolitik ist falsch?

E-Bücher / fundamentale Themen:
10-seitige Auszüge aus E-Büchern:
» Optimization of Politics     EN   DE
» Selbststudium Wirtschaftswissen     EN   DE
» Wie Sie Zukunft wissen können     EN   DE
» Archetypes     EN   DE
» NATUROSSA 100-plus Jahre leben     EN   DE
» SPHINX Classification System     EN   DE

Innovation: Ideenservice:
» Zukunft kaufen: 100++ Projekte     EN   DE   FR
Zukunft finanzieren
» FIN7 Innovation finanzieren     EN   DE   FR
» Ihr Start-up leasen!     EN   DE   FR
» Fördergeld, aber nicht für Sie?     DE

Geldanlage, Immobilien, Familienvermögen
» Vermögen und Familie     DE
» REALZERO - Immobilienkauf ohne Bargeld     DE
» Immobilien zu zweit: Probleme...     DE
» Immobilienkauf durch Selbständige.     DE
» Immobilienfinanzierung ab Alter 50     DE
» Verkauf auf Rentenbasis o.ä.     DE
10-seitige Auszüge aus E-Büchern:
» Kauf auf Rentenbasis: Haus, Wohnung     DE
» Verkauf auf Rentenbasis: Haus, Wohnung     DE

Fernsehen, Rundfunkbeitrag,...
» UNO7 FLAMINGO ohne Fernsehgebühr     DE
10-seitige Auszüge aus E-Büchern:
» Tatort Staatsfernsehen (Rosso-Report)     DE
» Fernsehsteuer verfassungswidrig (Rosso-Aktion)     DE

Gesundheit und Wellness
immer gesund und top fit
http://aha7.com/medim-de.htm

» NATROSSA Tele-Service Gesundheit     EN   DE   FR
» Abnehmen: Wahrheit +Wissenschaft     EN   DE   FR
» Ihre Intelligenz optimieren     EN   DE   FR

Medizinstudium
» _MENU_ Medizin-Studium trotz NC     DE
» Studienplatz Medizin - ohne NC (Menü)     DE
10-seitige Auszüge aus E-Büchern:
» Mein Weg zum Studienplatz Medizin     DE
» Info: Studienplatz Medizin trotz NC     DE

nützliches Wissen
_EN_ Info sources for legal subjects    prof7.com
_DE_ Infoquellen / rechtliche Themen:    aha7.com
_FR_ Sources d'inform. / questions jurid.    aaazzz.com

POLLIMAT: Bildung +Intelligenz
» POLLIMATT - Wissensfabrik     EN   DE   FR
» POLLIMATT nützlicher Inhalt     EN   DE   FR
» 30% länger leben kostet Sie 1%     EN   DE   FR
» Sponsoring eines Themas     EN   DE   FR

INFO-PLUS:
Wollen Sie ein neues Thema? (96€)
» Sponsoring eines Themas     EN   DE   FR



Alle Adressen bitte verbreiten (Facebook, Twitter, Foren usw.).












































































Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
Die meisten Menschen wären glücklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten. (Danny Kaye, am. Schauspieler, *1913)

"Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben." (John Galsworthy)

"Wahrsagerei ist heutzutage verpönt. Wir sind ja fortgeschritten. Wir nennen es jetzt Businessplan." (Pedro Rosso)

Das Geld gleicht dem Seewasser. Je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man. (Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)

"Den Chef möchte ich sprechen." - "Der Chef ist nicht da." - "Aber ich habe ihn doch durchs Fenster gesehen!" - "Kann sein. Aber der Chef hat Sie zuerst gesehen."



© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2018 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11563# D=18510 F=eev-herdisp-de.htm