v. 23. Juni 2019
Rundfunkbeitrag / Freistellbescheid bei Abonnement POLLIMATT





17,50 € /Monat für "Fern-sehen"?
Lieber ab 1 € für "Bildung sehen".


Nämlich die Wissens-Infos von POLLIMATT, das ist im Internet das "bürger-rechtliche Infosehen", und es ersetzt Ihnen gern das "öffentlich-rechtlichen Fernsehen".
POLLIMATT liefert Qualitätsinformation auf verschiedenen bereits bestehenden Medien-Websites.




Ist der Rundfunkbeitrag dann überflüssig? (17,50 €/Monat)

... durch den "Anerkennungsbescheid" für 12 Monate POLLIMAT?
(Weil "Erfüllung des Bildungsauftrags".)

Der Rundfunkbeitrag wird ulkig gerechtfertigt:
Der Staat behauptet, durch das Grundgesetz zur Gewährleistung eines "Bildungsauftrags" verpflichtet zu sein.
Er behauptet aber sodann, dass der Bürger zu dieser Gewährleistung selber verpflichtet sei: Mit der Rundfunkabgabe für das Staatsfernsehen ARD, ZDF,... - rund 200 Euro pro Jahr vor allem für Klamauk, Sport usw.usw..

Wo es um Milliarden Euro-Summen geht, fehlen Argumente nie.
Die Zwangsbeiträge des "Rundfunkbeitrags" machen Intendanten mit unserem Geld zu Multi-Millionären durch das "öffentlich-rechtliche Fernsehen".

Beispiel "Schulpflicht":
Das Grundgesetz verpflichtet den Staat ebenso, Schulen zu gewährleisten. Man stelle sich vor, dass sodann jeder Haushalt, ob reich oder arm, pauschal 1 500 Euro monatlich für das Schulwesen zu zahlen hat, die alleinstehende arme Rentnerin 1 500 und die 4 köpfige Gutverdiener-Familie 1 500 Euro.
Exakt diese grundgesetzwidrige Umverteilung von den Armen zugunsten der Wohlhabenden wagt der Staat bei der Rundfunkabgabe. Man merkt, wer im Land die Gesetze macht - die Wohlhabenden.

Dann lieber POLLIMATT nutzen, das "bürger-rechtliches Infosehen"
Ein Kleinstbetrag deckt ein Jahr und volle Qualität - "Bildung, wie es sein soll": Wahren Sie Ihr Recht auf eine viel bessere Erfüllung Ihrer staatlich angeordneten Pflicht des "Bildungsauftrags".




Wie POLLIMATT-Nutzer werden?
uno7.org/ppe-poma-de.htm


Als Nutzer erhalten Sie gegen den Rundfunkbeitrag:

(1) "Anerkennungsbescheid": bezahltes Jahr.
(2) Muster-Antrag: Ebenso lange zu befreien vom Rundfunkbeitrag.


Das Ergebnis:
a) Mit Ablehnung ist natürlich zu rechnen.
b) Also am besten zornig weiterhin zahlen.


Gerichtlich gegen den Rundfunkbeitrag zu klagen ist schwer und hilft meist wenig.


Warum also dies alles?
Die Antwort: Das Bundesverfassungsgericht wird bald über die Rundfunkabgabe entscheiden.

Es ist gut denkbar, dass es die Freiheit der Infoquellen-Wahl beschließen wird. Dieser Entscheid wirkt aber mangels Widerspruch möglicherweise nur für die Zukunft.

Ihre früheren Beiträge erhalten Sie möglicherweise zurück, sofern Sie schon vorher schriftlich widersprochen haben und hierbei auf Ihre Wahl und Bevorzugung von anderen kostenpflichtigen Infoquellen hingewiesen haben haben.
 _wi_
_Versionen:         DE       
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen






Gegen Zwangs-Rundfunkabgabe:
Ihre kleine Spende:
Und Ihr Job ist vollbracht.

Intelligenter ist es wohl in Sachen Rundfunkabgabe, Medienzensur usw., die hier geführten Stellvertreter-Kriege mit Ihren einigen Euros zu unterstützen statt selber mit Widersprüchen und Klageverfahren zu kämpfen.
   info ► Denn echter Kampf durch Sie gegen nur rund 200 € empfundenes staatliches Unrechtsinkasso würde nicht lohnen. Eine ARD-Inkasso-Maschinerie mit rund 200 Millionen Euro Jahresbudget - mit normalen Rechtsanwälten hat der Normalbürger hiergegen keine reale Chance.
► Sondern die richtige Antwort lautet: Sie unterstützen und finanzieren mit Ihrer kleinen Spende einen Stellvertreterkrieg, den ein paar rechtsstaatlich engagierte Bürger für Sie und für alle gegen das staatliches Medien-Diktat führen.

► Nur bei Geringverdienern haben richtig gemachte Härtefallanträge seit Ende 2018 eine gute Aussicht. Die E-Bücher helfen im Prinzip dabei mit ausreichender Information. Aber einfacher ist, die hier aktuell geführten Auseinandersetzungen für generelle Freistellung aller 4 Millionen Geringverdiener abzuwarten.

► Im Fall von Spenden ab 20 Euro bekommen Sie die E-Bücher im bisherigen Stand per E-Mail als .pdf. Wesentliche Erweiterungen erfolgen, sofern das gesamte Spendenvolumen mehr wäre als nur ein vereinzeltes Tröpfeln. Wenn Erweiterungen kommen, so erhalten Sie die Neufassungen mindestens in den 12 Monaten nach dem Erstversand im Rahmen des normalen Aktualisierungsdienstes. (Noch wird es zeitlich unbegrenzt praktiziert.)

Ihre Spende "bewegt was" - hilft bei:
Bürger-Plattform (2019-03++). Schwerpunkt Briefbeispiele: Ihre Rundfunkabgabe 2013++ zurück verlangen? volxweb.org/node/166
Hauptmenü "Rundfunkabgabe-Skandal" (2007...2013++): uno7.org/pev-amenu-de.htm
3 E-Bücher (2016++): uno7.org/pev-ebks-de.htm
Ansehen, mitmachen! Petitionen + Crowdfunding (2018-07++): und7.org/de/node/12

image: money brush Spenden würden sehr helfen.
Für Neuordnung von ARD, ZDF,... und gegen Falschinkasso der Rundfunkabgabe. Stellvertreter- Krieg für besseren Staat. Beispielsweise: _____________________________________

20 € mit Zahlungszweck: "3x E-Buch Fernsehen"
... (umfasst auch Beispieltexte für Geringverdiener)

50 € mit Zahlungszweck: "Premium 3x Fernsehen"
... (umfasst zusätzlich Beispieltexte für Normalverdiener)
... (und ist mehr Hilfe für den "Stellvertreter-Krieg")

Oder einfach ... € Ihrer Wahl für "Fernsehen".
Falls mindestens 20 € oder 50 €, dann kommt automatisch auch alles wie vorstehend angegeben.

Wie wird geliefert? Als .pdf per E-Mail.
   info ► Dateien per .pdf an Ihre E-Mail-Adresse.
► Gewöhnlich an die Adresse, von der aus gezahlt wurde.
► Sie können aber eine andere E-Mail-Adresse für den Versand angeben: Vor der Einzahlung - oder gelegentlich der Einzahlung - oder nach der Einzahlung.

► Bei mindestens maßvoll viel Geldeingang entsteht im Internet demnächst eine Mustertext-Bibliothek, wo die jeweils aktuellsten Fassungen von E-Büchern und Mustertexten jederzeit heruntergeladen werden können.


Warum spenden? Stellvertreter-Krieg!
   info ► Nicht jeder möchte 300++ Seiten lesen und gegen 17,50 € streiten.
► Aber die Mehrheit der Bürger wünscht Neuordnung von ARD, ZDF,... und Rundfunkbeitrag.
► Mit Ihrer Spende finanzieren Sie diesen Stellvertreter-Krieg für besseren Staat.
► Beispielsweise privat mit 10...20...50 € (oder mehr durch Unternehmen und Interessenverbände).

Rückfragen hierzu?    ok @ uno7.org
oder auch:      ok @ volxweb.org   ok @ terra-unika.com
Steuerlich? "Gemeinwohldienlich."
   info ► Also nicht steuerlich absetzbar im Sinn von "gemeinnützig".
► Jedoch 20 € behandelbar als Fachbuchkauf.
► Bei Unternehmen und Freiberuflern: Übersteigendes ist für die Rubrik Interessenvertretung.
► (Mit dem Steuerberater abzustimmen, was er für zutreffend betrachtet.)


Koordinator Pedro Rosso dankt ganz herzlich für alle Unterstützung der vielen Arbeit.
   info ► Teils öffentlich sichtbare Arbeit,
► teils über mehrere gerichtliche Pilotverfahren,
► dies auch bei Verfassungsgerichten.
► Inzwischen auch beim Menschengerichtshof in Straßburg,
► Ferner öffentlich nicht sichtbare Politikarbeit gegenüber 3000 politischen Entscheidungsträgern.

Damit eine Welt immer neu eine jeweils bessere wird, hilft Schimpfen wenig. Ohne Aktion kein Wandel. Bitte unterstützen Sie Aktion für Wandel.










Ist der Rundfunkbeitrag generell abzuschaffen?

Sollte eine sparträchtige Neuordnung des Staatsfernsehens ARD, ZDF erfolgen - mit der Tragung der Restkosten aus dem Staatshaushalt?

Dies ist eine völlig andere Frage. Selbst der dankbare Zuschauer der täglichen Nachrichten von ARD, ZDF,... könnte diese Frage stellen. Nach jetzigem Recht kann jedoch ein Normalverdiener keine Befreiung beantragen, sofern er ARD, ZDF und Radio-Musikberieselung dieser Senderanstalten tatsächlich und häufig nutzt.

Nun die wohl herrschende Meinung der Vorschläge für eine Neuordnung, dies vom Autor dieser Zeilen als kohärentes Modell formuliert:


Sinnvolle Neuordnung:

(1) Staatsfernsehen reduzieren auf Nachrichtensendungen und staatliche Bürger-Information.
Kosten pro Bürger rund 2 Euro pro Jahr: Beitragsinkasso unrentabel - also aus dem Staatshaushalt zu decken.

(2) Unterhaltung und ähnliches privatisieren.

Die sonstigen Fernseh-Aktivitäten der Sender schrittweise, aber dennoch rasch privatisieren. (Beispiel: 3 Jahre.) - Bezahlen muss dann nur noch, wer es nutzt.

(3) Hetziges Staatsradio abschaffen, weil überflüssig und systemwidrig geworden.
Reduzieren auf ein Minimum als Vorsorge des Katastrophenschutzes. Infolgedessen auch UKW minimal aufrechterhalten.

(4) Ausweitung in Internet-Aktivitäten ist zu untersagen.
Das wäre überflüssig und systemwidrig. Es ist nur auxiliär nur für (1) zulässig.

(5) Alle bisherigen Sendungen von knapp einem Jahrhundert, Radio und Fernsehen frei verfügbar machen.
Die Bürger haben es immer laufend bezahlt. Es ist deshalb zum freien Bürgereigentum zu erklären, zur "Allmende" für freie Verbreitung.


Probleme der Neuordnung:

Intendanten können nicht mehr zu Multi-Millionären werden.
"Welch ein Leid! Es bricht uns das Herz!"

Pensionslasten:
Die ungedeckt bleibenden Pensionslasten sind aus den Landeshaushalten zu bedienen: Rund 30 Milliarden Euro - die Staatsverschuldung steigt für die Länder um rund 4 %.
Aber eigentlich ändert sich nichts. Das ist ohnehin unausweichlich. Die Frage ist nicht, ob, sondern nur, wann die bereits einsetzende Agonie des Dinosauriers "Staatsfernsehen" im Leichenhaus der Mediengeschichte enden wird. Also müssten diese rund 4 % "eigentlich nur vorläufig verdeckter Verschuldung" ohnehin bereits in die Staatshaushalte offen eingebucht werden.

Filmförderung:
Über die Rundfunkabgabe verdeckte Filmförderung kehrt teilweise offen zurück in die Staatshaushalte. Kein Problem - nur je nach Sichtweise und Ablauf rund 0,5 Milliarden Euro bundesweit pro Jahr.


Diese Reform kommt nie,

es sei denn, dass Bürger sie ideenreich erzwingen.
Petitionen und sonstige Bemühungen dafür und Schimpfen und Palavern ist überflüssig. Für das Staatsfernsehen gilt, was in der politischen Institutionentheorie gelegentlich die "Vernetzungsfalle" genannt wird:
(1) Über ein halbes Jahrhundert hinweg ist ein unbeschreibliches Gesetzes- und Rechtsprechungs- und Gremien-Ungetüm entstanden.
(2) Praktisch alle staatlichen Stellen, Parlamente, gesellschaftliche Gruppen sind Profitierer des jetzigen Systems.

"Vernetzungsfalle"?
"Wer sich zuerst rührt, hat verloren."
Unfähig geworden für Reform und Innovation von innen heraus. Ein fest gefrorener Dinosaurier des Gestern. Total überflüssig geworden durch die Internet-Revolution.

Diese Internet-Revolution ist eine historische Singularität
der rund 10 000 Jahre bisheriger Zivilisationsgeschichte. Sie hat Großvaters Echtzeit-Fernsehen zum baldigen Untergang verurteilt - inzwischen ein Anachronismus des Gestrigen.
Seither geht es im Sinn der Institutionentheorie nur noch um Privilegien-Fortsetung. Oft im Internet als "Pfründen"-Wirtschaft" bezeichnet, aber wir sollten es analytischer formulieren: Hier herrscht Neo-Aristokratie der "funktionslosen Höchst-Einkommen".


Diese Reform kommt sicherlich,
sofern Bürger sie ideenreich erzwingen. "Haben Sie einen Mutausbruch!" Das ist der (zusätzliche) Sinn des Konzepts POLLIMATT.

Die Teilnehmer schaffen die Reform in Eigenregie.
Eine POLLIMATT-Nutzung erfordert nicht völligen Verzicht auf das Staatsfernsehen ARD, ZDF,.... POLLIMAT-Nutzer können für das Sehen der Tagesnachrichten dem Staatsfernsehen ARD, ZDF,... 2 Euro pro Jahr anbieten und einzahlen. Des ist in etwa der dafür nötige Betrag.

Sehr wahrscheinlich wird dann durch die ARD-Anstalten versucht werden, dennoch die 17,50 Euro pro Monat Rundfunkabgabe zu kassieren.
Für diese Beträge lohnt ein Streit des Einzelbürgers vor Gerichten bis zur letzten Instanz nicht. Wenn aber ausreichend viele daran teilnehmen, wird dieser Streit zentral geführt werden, gerichtet auf Rückforderung des Gezahlten.

Das wirkt nur für POLLIMAT-Nutzer.
Allerdings kann ein Erfolg kann für derartiges nie garantiert werden. Der Streit an sich ist jedoch ein Wert, den Staat mit dem Bürgerwillen oder auch Bürgerzorn über diesen Missstand zu konfrontieren. Vom Wutausbruch der Bürger zum Mutausbruch.

POLLIMAT-Nutzer wird man durch E-Buch-Kauf.
Das geht ab 9 Euro pro Jahr. Näheres:




POLLIMATT-Nutzer werden?
POLLIMATT liefert "Allgemeinbildung": Wirtschaftswissen, Ihre Rechtsfragen, Kenntnis der Zivilisationen, wie Politik funktioniert, und...und... - Näheres:
uno7.org/ppe-poma-de.htm  _wi_
  EN         DE         FR      



image: flamingo_herd Nie wieder Rundfunkbeitrag?
Aktion "UNO7 FLAMINGO".
_MENÜ:_ Dauerhafter Link zur Hauptseite:
   info ► Aktion "UNO7 FLAMINGO" für Rückkehr zur schönen natürlichen Medienfreiheit statt Staatssender-Monopol.

► (Bitte den Link verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..)

uno7.org/pev-amenu-de.htm

Gegen Zwangs-Rundfunkabgabe:
Ihre kleine Spende:
Und Ihr Job ist vollbracht.

Intelligenter ist es wohl in Sachen Rundfunkabgabe, Medienzensur usw., die hier geführten Stellvertreter-Kriege mit Ihren einigen Euros zu unterstützen statt selber mit Widersprüchen und Klageverfahren zu kämpfen.
   info ► Denn echter Kampf durch Sie gegen nur rund 200 € empfundenes staatliches Unrechtsinkasso würde nicht lohnen. Eine ARD-Inkasso-Maschinerie mit rund 200 Millionen Euro Jahresbudget - mit normalen Rechtsanwälten hat der Normalbürger hiergegen keine reale Chance.
► Sondern die richtige Antwort lautet: Sie unterstützen und finanzieren mit Ihrer kleinen Spende einen Stellvertreterkrieg, den ein paar rechtsstaatlich engagierte Bürger für Sie und für alle gegen das staatliches Medien-Diktat führen.

► Nur bei Geringverdienern haben richtig gemachte Härtefallanträge seit Ende 2018 eine gute Aussicht. Die E-Bücher helfen im Prinzip dabei mit ausreichender Information. Aber einfacher ist, die hier aktuell geführten Auseinandersetzungen für generelle Freistellung aller 4 Millionen Geringverdiener abzuwarten.

► Im Fall von Spenden ab 20 Euro bekommen Sie die E-Bücher im bisherigen Stand per E-Mail als .pdf. Wesentliche Erweiterungen erfolgen, sofern das gesamte Spendenvolumen mehr wäre als nur ein vereinzeltes Tröpfeln. Wenn Erweiterungen kommen, so erhalten Sie die Neufassungen mindestens in den 12 Monaten nach dem Erstversand im Rahmen des normalen Aktualisierungsdienstes. (Noch wird es zeitlich unbegrenzt praktiziert.)

Ihre Spende "bewegt was" - hilft bei:
Bürger-Plattform (2019-03++). Schwerpunkt Briefbeispiele: Ihre Rundfunkabgabe 2013++ zurück verlangen? volxweb.org/node/166
Hauptmenü "Rundfunkabgabe-Skandal" (2007...2013++): uno7.org/pev-amenu-de.htm
3 E-Bücher (2016++): uno7.org/pev-ebks-de.htm
Ansehen, mitmachen! Petitionen + Crowdfunding (2018-07++): und7.org/de/node/12






Petition und Crowdfunding
image: flamingo_herd Gleich mitmachen bei der Online-Petition:
"Rundfunkbeitrag" abschaffen durch Neuordnung von ARD, ZDF,...!
http://und7.org/civicrm/petition/sign?sid=1


Und auch bei dieser Petition anderer Streiter:
Kein Rundfunkbeitrag! Freie Info-Wahl!
image: flamingo2 Gleich mitmachen beim Crowdfunding für die Kriegskasse:
"Nie mehr Rundfunkbeitrag! Neuordnung ARD,ZDF!"
und7.org/civicrm/contribute/transact?reset=1&id=4

Egal, wo / wie / was Sie spenden. Hauptsache, Sie spenden.


Falls Sie aber mehr wissen oder machen wollen, dann hier weiterlesen:





Buch Report E-Buch Nr. 1: Sie wollen volle Enttarnung der Hintergründe der Rundfunkabgabe? "Schmutzige Wäsche":
   info ► Rund 150 Seiten A4. Als .pdf.
► Erschienen 2016.
► Geringfügig aktualisiert 2017, 2018.

► (Bitte die Links verbreiten: FACEBOOK, Twitter, Forums-Websites, WhatsApp, E-Mail an Freunde usw..)

"Tatort Staatsfernsehen." ist Ihre Info-Waffenkiste über wichtigste Vorwerfbarkeiten der Rundfunkabgabe und des Konzepts des staatsnahen Fernsehens ARD, ZDF,...
Gesamtübersicht der E-Bücher und Streithilfen   (insges. 20 €):   uno7.org/pev-ebks-de.htm




Buch Staatsfernsehen verfassungswidrig E-Buch Nr. 2: Sie wollen die Rundfunkabgabe verweigern und zurück haben?
Juristische Waffenkiste.
   info ► Rechtsinfos, Hintergrundinfos.
► Beispiel-Brieftexte.
► Berichte aus der Kampferfahrung der Verteidiger des Rechtsstaats.
► Rechtsprechung.
► Ihre juristische Waffenkiste gegen Rundfunkabgabe-Unrecht ist hier.

► Rund 150 Seiten A4. Als .pdf.
► Erschienen 2016.
► Seither bei Bedarf alle paar Monate eine Aktualisierung.
► Aktualisierungen kostenlos als .pdf per E-Mail.
► Aktualisierungen mindestens 12 Monate nach Bestellung.

► (Bitte die Links verbreiten: FACEBOOK, Twitter, Forums-Websites, WhatsApp, E-Mail an Freunde usw..)

"Staatsfernsehen verfassungswidrig."

Gesamtübersicht der E-Bücher und Streithilfen   (insges. 20 €):   uno7.org/pev-ebks-de.htm
Ihr "Rundfunkbeitrag" an Sie zurück? (Seit 2013 ~1400 €.)
   info ► Für ARD, ZDF,...: Alles ab 1. Januar 2013.
► Unterschiedliche Rechtsgrundlagen.
► Entsprechende Grundsatz-Verfahren waren / sind anhängig.
► - Bundesverfassungsgericht, Landesverfassungsgerichte, EuGH, EGMR und andere.
► Der Rundfunkabgabe wird für 30 Prozent der Einzahler als rückzahlpflichtig angesehen.

("Rundfunkbeitrag" = getarnte "Landesmediensteuer"?)




E-Buch Nr. 3: "RR-Analyse".
image: shooting Ein Sammelgutachten der wichtigsten Rechtsmängel (Falschinkasso?) des Staatskanzlei-Fernsehens ARD, ZDF,...
"RR-Analyse: Sammelgutachten."
   info ► Nicht separat bestellbar. Kommt automatisch bei Zahlung von 20 € (2x 9€ für 2 E-Bücher plus 2€ für diese "RR-Analyse").
► Liefert Experten-Protest-Auszüge, Rechtsquellen-Nachweise, Fundstellen, Quellen, Zitate.
► Dies ist ein konzentrierter Auszug aus entsprechenden Nachweis-Stellen der E-Bücher 1 und 2.

► Rund 100 Seiten A4. Als .pdf.
► Erschienen 2017.
► Seither bei Bedarf alle paar Monate eine Aktualisierung.
► Aktualisierungen kostenlos als .pdf per E-Mail.
► Aktualisierungen mindestens 12 Monate nach Bestellung.

► (Bitte die Links verbreiten: FACEBOOK, Twitter, Forums-Websites, WhatsApp, E-Mail an Freunde usw..)

Ihre Waffenkiste:
   info ► Einfach ausdrucken und beifügen.
► Dann genügen eigene kurze Schreiben, in denen auf betroffene Abschnitte in "RR-Analyse" verwiesen wird.
► Vorgesehen zum Beifügen bei Widersprüchen, Klage-Erhebung, Verfassungsbeschwerden, gegen Vollstreckung usw. usw..

Gesamtübersicht der E-Bücher und Streithilfen   (insges. 20 €):   uno7.org/pev-ebks-de.htm






Zu befreien sind:



(1) Sie sind Nichtzuschauer
image: flamingo_herd bei ARD, ZDF,...? Dann können Sie Rückzahlung von rund 1400 € fordern.
Rückzahlpflicht gesichert?
   info ► Für Nichtzuschauer von ARD, ZDF,...: Die Rückzahlung ist nicht gesichert.
► Rechtsgrundlagen: EU-Charta, EU-Verfahren, Bundesrecht, Entscheid BVerfG, Europäische Menschenrechtskonvention.
► Zentrale Bedeutung hat nach Meinung des E-Buch-Autors:
► Laut EU-Kommission und Statistischem Bundesamt und rund 50 Finanz- und Rechtswissenschaftlern ist es in Wahrheit eine Info-"Steuer".
► Dies in Verbindung ausgerechnet mit dem an sich abweisenden Entscheid des Bundesverfassungsgerichts vom 18. Juli 2018 schafft seither erstmals eine kohärente Logik der Nichtigkeit der Finanzierungsform gemäß "Rundfunkbeitrags-Staatsvertrags".

► (Bitte die Links verbreiten: FACEBOOK, Twitter, Forums-Websites, WhatsApp, E-Mail an Freunde usw..)

"Wie?"   uno7.org/pev-notv-de.htm




(2) Sie sind Wenig-Zuschauer
bei ARD, ZDF,...? Dann können Sie Teil-Rückzahlung von bis zu 1000 € fordern.
(Einstweilen noch nicht näher behandelt.)
   info ► Es sind wohl viele, die außer einem Abendritual der Tagesnachrichten allenfalls gelegentliche einmal hinschauen.
► Für diese Wenig-Zuschauer ähnelt die Rechtslage der für Nichtzuschauer.
► Wenigzuschauer könnten einen Teilbetrag anerkennen, beispielsweise nur 4 Euro monatlich, und nur den übersteigenden Betrag bestreiten.
► Dies wird in den E-Büchern einstweilen noch nicht detailliert behandelt.
► Denn jedermann / jederfrau kann die Beispielbriefe für Nichtzuschauer sehr leicht selber entsprechend abwandeln.





(3) Sie sind "Geringverdiener"?
image: flamingo2 Dann können Sie Rückzahlung von rund 1400 € fordern, weil:
   info ► Für die 10 % Geringverdiener im Land:
► Grundgesetz, Landesverfassungen, EU-Charta, Rundfunkbeitrags-Staatsvertrag.
► Ferner Entscheide des Bundesverfassungsgerichts.
► Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erfolgte.

► (Bitte die Links verbreiten: FACEBOOK, Twitter, Forums-Websites, WhatsApp, E-Mail an Freunde usw..)

Wer ist "Geringverdiener"? Wie beantragt man Rückzahlung? - Siehe:
uno7.org/pev-petn-de.htm




(4) Sie sind Beihilfe-Empfänger?
Was tun, falls Empfänger von "Beihilfen zum Lebensunterhalt"?
Befreiung ist meist einfach erreichbar:
   info ► Die gesetzlich generell (!) vorgeschriebene Befreiung wegen Niedrigeinkommen gelingt nur und meist recht gut bei "Empfängern von staatlichen Beihilfen zum Lebensunterhalt".
► Ulkigerweise wird die gesetzliche Befreiung für alle Geringverdiener zur Zeit faktisch und praktisch nur denjenigen Geringverdienern auch wirklich gewährt, die bereits durch Transfers des Geldes anderer Leute privilegiert sind.

► Einfach die für Sie zuständige ARD-Anstalt anrufen und die Befreiung beantragen.
► Möglicherweise erhalten Sie zu Unrecht Gezahltes für einige Jahre zurück.





image: flamingo2 (5) Betriebsstätten- / Kfz-Abgabe: Sie sind Unternehmen, Freiberufler? Dann können Sie Rückzahlung für fast alle seit 2013 hierfür gezahlten Euros fordern?
So ist die Meinung hier.
   info ► Rechtsgrundlagen: EU-Charta, EU-Verfahren, Wettbewerbsrecht, Bundesrecht, Entscheid BVerfG, Europäische Menschenrechtskonvention.
► Der Vorwurf: Es sei in Wahrheit eine verdeckte "Arbeitnehmer-Zusatz-Kopfsteuer" - mit einem Ungleichheits-Faktor von etwa 1:20. Denn auf Arbeitnehmer in Kleinbetrieben entfällt rund das 20-fache im Vergleich mit der Großwirtschaft.

Näheres: uno7.org/pev-betr-de.htm




(6) Sie sind Wettbewerber?
image: flamingo_herd Presse, Film, Internet, privates Fernsehen, Radio, Blogs,...
Für Sie: Gutachten-Service:
   info ► Arbeitshilfen für Politik, Medienwirtschaft, Medienwissenschaft:
► Mängel und Neuordnung des Staatsfernsehens (und Staatsradios) ARD, ZDF,...

Näheres:     uno7.org/pev-xpert-de.htm




(7) Sie sind "Politik-Arbeiter"?
image: flamingo_water Abgeordnete, Staatskanzleien, Medienbeauftragte, Datenschutz-Beauftragte, Verbände, Wettbewerbsschützer,...
Der gleiche Gutachten-Service:
uno7.org/pev-xpert-de.htm




(8) Sonstiges über die "Mediensteuer"
(Tarnbezeichnung "Rundfunkbeitrag").

image: flamingo_herd Beschwerden bei Obersten Gerichten
Beim EGMR (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte) und Verfassungsgerichten.
uno7.org/pev-arch-de.htm

image: flamingo_herd Freistell-"Bescheid" bezüglich "Rundfunkabgabe":
uno7.org/pev-free-de.htm
(Noch experimentell.)

Galgen-Humor der Widerständler
gegen Zwangsabgaben für das Staatsfernsehen ARD, ZDF,...:
uno7.org/pev-humor-de.htm

image: flamingo2 Verweigerer von ARD,ZDF,... leben 4 Jahre länger. "Fernsehen ist tödlich." - Wussten Sie das? Fernsehzuschauer sterben im statistischen Mittel rund 4 Jahre früher.
uno7.org/ppe-3plus-de.htm






Hier eine Liste von hilfreichen Suchbegriffe im Internet für Rundfunkbeitrag und Rundfunkabgabe:
Rundfunkgebühr und Zwangsbeitrag und Zwangsanmeldung, GEZ, ARD, ZDF, Beitragsservice.
Für Fernsehen und Staatsfernsehen, für den öffentlich-rechtlich ö.r. Rundfunk einschließlich Radio,
Widerspruch und Protest, Klage erheben, klagen oder verklagen oder Verfassungsbeschwerde, Streik oder Boykott, Verweigerer.
Beschwerde beim BVerfG Bundesverfassungsgericht und bei Landesverfassungsgerichten / beim Gerichtshof.
Klage beim VG Verwaltungsgericht, OVG Oberverwaltungsgericht und BVerwG Bundesverwaltungsgericht.
Landesrecht und übergeordnetes Bundesrecht und GG Grundgesetz, Verwaltungsgesetz, Verwaltungsrecht.
Gesetze und Rechtsgrundlagen wie Staatsvertrag, Rundfunkstaatsvertrag und Rundfunkgebührenstaatsvertrag.
Beteiligte Behörden wie Staatskanzlei, Senatskanzlei, Intendant, Intendanz, Rundfunkkommission, KEF, Fernsehrat, Rundfunkrat.
Journalismus und Redaktion und Kreative, Freie und Freelance, Gehälter, Pensionen, Teilzeit, Vollzeit, Arbeitsverträge.
  EN         DE         FR      


POLLIMAT: Bildung +Intelligenz
Zusammenfassende Übersicht (Websites, E-Bücher,...):
» POLLIMATT - Wissensfabrik     EN   DE   FR

E-Bücher / fundamentale Themen:
Alle 6 wichtigsten Themenkreise von "Bildung":
» E-Bücher Bildung     EN   DE


10-seitige Auszüge dieser 6 E-Bücher:

» Handbuch Rationale Optimalpolitik     EN   DE
» Selbststudium Wirtschaftswissen     EN   DE
» Wie Sie Zukunft wissen können     EN   DE
» Archetypes     EN   DE
» NATUROSSA 100-plus Jahre leben     EN   DE
» SPHINX Klassifikations-System     EN   DE

"Familienschutzentrale":
Verbraucherschutz Ihres Lebenswerks: Familienimmobilien - Rentenbasis - Eigentum als Altersvorsorge - vererben - schenken - teilen - Trennung
» Bürger-Plattform + Info-Service.    DE
» Hauptmenü Familie / Vermögensschutz     DE

Schwerpunkt-Thema: Rentenbasis für Eigenheim, Eigentumswohnung:
» Handbuch "Rentenbasis - aber wie?"     DE

nützliches Wissen
_EN_ Info sources for legal subjects    prof7.com
_DE_ Infoquellen / rechtliche Themen:    aha7.com
_FR_ Sources d'inform. / questions jurid.    aaazzz.com


Petitionen und Crowdfunding
» Hier zur Plattform.    DE

Innovation: Ideenservice:
Zukunft finanzieren? ... neknedmU!
» Zukunft kaufen: 100++ Projekte     EN   DE   FR

Gesundheit und Wellness                          immer gesund und top fit
10-seitiger Auszug aus E-Buch:
» NATUROSSA 100-plus Jahre leben     EN   DE





Spezialthemen

Nie mehr Rundfunkbeitrag?
   info ► 300 Seiten Information.
► Wohl die umfangreichste existierende Information über Ihre Rechte für Widerspruch und Rückzahlung.

» Gesamt-Menü: Hier zur Info-Plattform.    DE
» Ihre 5 Jahre Rundfunkbeitrag zurück?     DE


Medizinstudium trotz NC?
   info ► (Arbeitshilfen für bisherige Rechtslage bis Ende 2018)
► Aktualisierung ist gegenwärtig nicht vorgesehen.

» _MENÜ_ Medizin-Studium trotz NC     DE


INFO-PLUS:
Wie Ihr Wunschthema erhalten? (96€)
» Ihr Thema-Sponsoring? 10 / 20 / 50 / 96€     EN   DE   FR
» POLLIMATT nützlicher Inhalt     EN   DE   FR


Alle Adressen bitte verbreiten (Facebook, Twitter, Foren usw.).



© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2019 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _wi_
                         -ana-pubcc-pha11565# D=19623 F=pev-free-de.htm