v. 23. Juli 2017
Immobilienkauf durch Selbständige - durch Kleinunternehmer und Freiberufler




Diskriminierung der Selbständigen, Freiberufler, Kleinunternehmer.

Staat, Banken, Bausparkassen, alles sind gut geordnete Angestelltenkulturen, und das merkt man. Die kleinen Freien der Wirtschaft fühlen sich oft behandelt wie geduldete Aussätzige.

Und das ist noch nicht einmal böswillig motiviert. Selbst diejenigen vielen, die sich im Bürokäfig nachhaltig unglücklich fühlen, können dennoch meistens letztlich nicht umdenken, dass es etwas anderes gibt außer Angestellten und Beamten und dass die Freien völlig anders ticken und für ihr Geschäft auch anders ticken müssen.

Die Gesellschaft ist tief gespalten
zwischen denjenigen, die allenfalls alle paar Jahre mit Bewerbungen um "neue berufliche Herausforderungen" kämpfen müssen (und oft täglich mit Kollegen-Stress), und denjenigen, die in eigener Rechnung jeden Tag neu um den Markt und um Kunden und Umsätze kämpfen.

Die ziemlich erste Frage lautet im Finanzierungsgespräch: Wie viel monatliches Einkommen?
Wenn dann von Selbständigen gewöhnlich und natürlich eine unklare Antwort kommt, so ist für den Angestellten der Bank vielleicht bereits Warnstufe 1 erreicht. Das liegt nicht unbedingt an ihm selbst. Sondern er weiß dann bereits, dass er an einer Akte arbeitet, die wahrscheinlich hausintern abgelehnt werden wird.
Seine ergebnislose Bearbeitungszeit bringt ihm einen Negativpunkt in seiner Karriereakte und im Bonus-System.

Es ist gewöhnlich aussichtslos, vernünftig gegen die Diskriminierung der Freien zu argumentieren.
Die Anweisungen und Fehler kommen von oben. Soweit Bank-Manager sich nur noch als Banker für Angestellte, Beamte und Millionäre fühlen, funktioniert die gesamte Hierarchie nach diesem Tonangeber.
Und Sie als Antragsteller können der Sache am ehesten beikommen, indem Sie das System an seinen eigenen Widersprüchen knacken.

Auch die Altersgrenzen bei Immobilienfinanzierung dürften für Selbständige eigentlich nicht gelten.
(Also die ohnehin absurde Regel, dass Immobilienfinanzierungen bis zum offiziellen Rentenalter zurückgezahlt sein müssen.)
Der Selbständige lässt nicht punktgenau im Jahr 65 oder 67 den Bleistift fallen. Mit seinem üblichen Kundenstamm kann er schon vorher etwas gemächlicher arbeiten für das etwa gleich bleibende Einkommen. Sodann geht es gewöhnlich durchaus deutlich über die 67 Jahre hinaus weiter mit nachlassendem Zeiteinsatz. Sein "Kind", also seinen Betrieb und seine Kundenkontakte, verstößt man nicht wegen irgendeiner willkürlichen Altersgrenze der Staatsverwaltungswirtschaft.
Meist besteht irgendeine Nachfolgeregelung. Im Grunde genommen ist das dann oft eine verdeckte oder buchhalterisch ausgewiesene finanzielle Verwertung des legal steuerfrei geschaffenen Wertes des Kundenstamms.
All dies kommt bei Angestellten nicht vor. Was bei Angestellten nicht vorkommt, "gibt es nicht", weil mehrheitlich Angestellte die Gesetze und Regeln machen. Die Besonderheiten der Selbständigen kennt man nicht, richtiger gesagt, will man nicht kennen.



Wie konkret vorgehen, um trotzdem Finanzierung zu erhalten?

Das Vorgehen im einzelnen kann man nur fallbezogen optimieren.
Beispielsweise kann Wunder wirken, seine Bilanz nach mehreren Bilanzierungsmethoden zu gestalten. Dann benötigen Sie allerdings einen Steuerberater, der das kann, ohne dafür ein Vermögen zu verlangen; und es hat nur Sinn, wenn es in guter Kenntnis der Hebelwirkungen dem Steuerberater vorbereitet wird. Der Selbstständige hat nun einmal ganz legal gewöhnlich viel mehr als das Ergebnis der Steuerbilanz.

Sehr kontraproduktiv ist es jedoch, wenn ein Handwerker darauf hinweist, dass viele seiner Kunden "ein teilweises Entfallen der Mehrwertsteuer :-) " selber vorschlagen.
Sein Gegenüber bei der Bank würde es vielleicht bei eigenem Handwerkerbedarf ganz genauso dem Handwerker vorschlagen. Aber in seiner Rolle in der Bank lautet der richtige Reflex: Wir dürfen uns nicht nachsagen lassen: Beihilfe zu Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung. Geldwäsche. Vorsicht. Warnglocke.

Ein anderes dahingegen manchmal sinnvoll machbares Verfahren ist, sich etwas langwierig in den Status des "Kapitalisten" einzufügen.
Unter bestimmten Bedingungen legen Bankangestellte die Standardprüfung beiseite und bewerten anders. Diese Bedingungen kann man schaffen. Gegenüber einem kleinen Selbständigen mit dem niedrigen Papier-Einkommen fühlt der Bankangestellte sich leicht überlegen und deshalb oft eher abweisend: "Weso soll ich dem für einen Finanzerfolg helfen, den ich selbst nicht hinbekomme?"

Also: Der Neidfaktor - "der Neid des gut gefütterten abgesicherten Kettenhundes gegenüber der Freiheit des Wolfes, der die Unsicherheit der ständig neuen Nahrungssuche zu meistern gelernt hat".
Sobald der Antragsteller die Elemente vorweist, die bei Banken mit dem Kapitalisten-Status assoziiert sind, wandelt sich das Verhalten oft in diensteifriges Bemühen.

Die vorstehenden Ausführungen zeigten: Die Situation ist denkbar "verkorkst" zwischen den Kleinen der Wirtschaft und den Konsumenten-Banken von heute.
Es gibt diese und andere Wege, die gängige Diskriminierung der Selbständigen durch die nun einmal organisatorisch unvermeidbaren Angestellten-Kulturen der Banken zu vermindern. Dazu muss man den Fall des Antragstellers sichten und ihn dann "aufbauen" wie eine politische Partei ihre Wahlkandidaten.



Verkorkste Situation - aber meisterbar.

Das Vorgehen im einzelnen kann man nur fallbezogen optimieren.

Die vorstehenden Ausführungen zeigten: Die Situation ist denkbar "verkorkst" zwischen den Kleinen der Wirtschaft und den Konsumenten-Banken von heute.
Es gibt diese und andere Wege, die gängige Diskriminierung der Selbständigen durch die nun einmal organisatorisch unvermeidbaren Angestellten-Kulturen der Banken zu vermindern. Dazu muss man den Fall des Antragstellers sichten und ihn dann "aufbauen" wie eine politische Partei ihre Wahlkandidaten.




 _i_
_Versionen:         DE       
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen






Das Problem:
Teure Berater?
Nirgendwo wird so viel gelogen wie nach der Jagd, vor der Wahl und bei Beratung in Geldsachen. Das Problem:
a) Bürger benötigen für Vermögenssachen Beratung.
b) Sie wollen für neutrale Beratung nicht bezahlen.
c) Sie lassen sich "zum Schein kostenlos" beraten.
Ergebnis: a) Verkäufer statt Berater "beraten".
b) Sie bieten an, was das Unternehmen "verkaufen" will.
c) Also, was die höchsten Provisionen produziert.
d) Dies ist selten optimal... Fehlentscheide...
Die Lösung: POLLIMATT-Info-Service.
Als Abonnent (6 € monatlich) können Sie Fragen übermitteln. Soweit allgemein interessierend, werden (anonym) Lösungen im Internet publiziert.
(1) POLLIMATT Info-Service
Suchen nach "Kann ich Themen vorschlagen?" auf:
uno7.org/ppe-poma-de.htm
(2) INFO-MAX 96 €
Subventionieren Sie Wunschthema-Text im Internet:
uno7.org/ppe-donsub-de.htm


Oder Sofort-Kontakt:

Mitteilung    ok @ uno7.org
Unverbindlich + kostenlos Näheres. Als Betreff:
REB-INDEP-DON
Vielleicht auch etwas Information über Sie (keine Verpflichtung): Website? Adresse? Festnetztelefon?
Bitte die erfragten Information in Ihrer E-Mail vermerken. Kurz, stichwortartig, rasch, einfach.
Reserveadressen: (hilfreich bei Netzproblemen)
ok  @  infos7.org --- ok  @  uno7.com



 _i_


Vermögen und Familie image: toda_hut
Immobilien kaufen / verkaufen, Kapital anlegen und Rente sichern, erben und vererben, gemeinsam erwerben, Gemeinsames trennen, Rentenbasis, Mietkauf


MENU:
Dauerhafter Link zur Hauptseite:
uno7.org/reb-amenu-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Wie Sie ohne Bargeld Immobilien kaufen.
Rentenbasis? Mietkauf von Immobilien?
uno7.org/reb-realzero-de.htm

Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Rentenbasis: Verkauf / Kauf.
Anleitungen für Haus oder Wohnung.

Einführung: uno7.org/reb-rent-de.htm

Für Verkäufer: Rentenbasis Haus, Wohnung.
Kostenlos 10 S. Info: uno7.org/reb-rensa-de.htm
EBuch 9€: amazon.de/dp/B06Y5DGSGR

Für Käufer: Rentenbasis Haus, Wohnung.
Kostenlos 10S. Info: uno7.org/reb-renba-de.htm
EBuch 9€: amazon.de/dp/B06Y514YH8
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Immobilienkauf zu zweit: Chaos
kann man vermeiden. Zu zweit - Ehegatten, Partner, Freunde: Wie Sie das häufige Chaos vermeiden, wegen Falschberatung irgendwann jahrelange teure Streite bei Gericht führen zu müssen.
uno7.org/reb-coup-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Immobilienkauf / Selbständige
Selbständige, Kleinunternehmer, Freiberufler werden als Motoren der Wirtschaft und Ertragsbringer der Banken gepriesen, so lange sie sich nicht die Frechheit erlauben, eine Immobilienfinanzierung zu beantragen. Faustregel: Wer nicht Beamter oder ANGESTELLTER ist, ist für Bank-ANGESTELLTE verdächtig. Was tun? - Hier lesen!
uno7.org/reb-indep-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Immobilienfinanzierung ab 50.
Ausgerechent der Gesetzgeber hat verbotene Altersdiskriminierung höchsten Grades geschaffen: Ab Alter 55 weitgehendes Kaufverbot für Immobilien, weil indirektes Finanzierungsverbot für Banken. Ökonomisch irrational, unsinnig, verfassungswidrig. Gibt es Lösungen? Hier weiterlesen:
uno7.org/reb-insu-de.htm
Bitte verbreiten: FACEBOOK, Forums-Websites usw..




Vererben, Schenken, Steuern
Ein Labyrinth der Rechtsprobleme ist die Nachfolge im Vermögen und dabei auch die steuerliche Optimierung. Nötig ist vorab eine Gesamtstrategie, meist über Jahre verteilt eine Politik der kleinen Schritte. Demnächst hier (einstweilen noch nicht viel Inhalt)::
uno7.org/eev-herconc-de.htm




Erbschaftskonflikte
Wohl rund ein Drittel der Erbschaftssachen mit spürbaren Vermögenswerden führt zum Streit? Wenn Steit nicht zu vermeiden ist, so soll er gewonnten werden. Hier Schlüsselinfos zum Wie:
(Besuch lohnt noch nicht: Noch zu wenig Inhalt.)
uno7.org/eev-herdisp-de.htm




Geldanlage optimieren.
Die meisten Geldanlage-Informationen sind aus interessierter Quelle. Das gilt auch für Journalismus: Wer Marktmacht und Geld hat, kann Journalisten-Interesse in den Medien provozieren. Die Prinzipien für richtige Geldanlage sind an sich einfach und anders. Die schwierigste Aufgabe aber ist, die Zukunft zu wissen. Nämlich:
uno7.org/eea-invopt-de.htm




Versicherungen, Abos usw.
Versicherungen und Abonements: Fast alle zahlen zu viel. Hauptgrund ist irreführendes Marketing und Umständlichkeit des Wechsels und Unübersichtlichkeit der Vergleichs-Plattformen. Optimierung ist hier:
(Besuch lohnt noch nicht: Noch zu wenig Inhalt.)
uno7.org/eva-insopt-de.htm







UNO7_RENTOFIN - Rentenbasis für Immobilien image: toda hut
Verkaufen, kaufen. - Endlich ist es auch für Nicht-Ökonomen sicher: Die Rente ist NICHT sicher in Deutschland
Der Schutz durch UNO7 RENTOFIN schafft für Eigentümer endlich so gut wie sichere Rente für alle. Und schützt Käufer ohne Eigenkapital vor Bankabsage - sofortiges Eigentum und also Schutz durch Alterssicherung auch für den Käufer. - Ihr Zug in eine sichere Zukunft startet hier:....
► weiterlesen: ► uno7.org/reb-amenu-de.htm


  EN         DE         FR      
UNO7 POLLIMATT
Ihre Bildungsfabrik für
Denken und Wissen


 image: dog -pollimatt
Wissen ist gut. Bildung ist besser. POLLIMATT.
NEU - laufend Ausweitung.












































































© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2017 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11475# D=17723 F=reb-indep-de.htm