v. 26. Dezember 2018
Rentenbasis: Die Zukunft regeln ohne die Zukunt ausreichend gut zu wissen.


13.
Die Zukunft wissen?

13.1
Lebenserwartung, Zinssatz-Erwartung... Das Problem - der Kompromiss.

Für diese Fragen gibt es keine mathematisch perfekte Lösung oder Anleitung. Die Berechnung erfordert Annahmen über die Zukunft. Aber die Zukunft hat es an sich, ungewiss zu sein.

Je nach Mutmaßung über die Zukunft können mathematisch errechnete Rentenbasis-Renten deshalb realitätsnah durchaus um vielleicht 100 % differieren, theoretisch um noch viel mehr.

Glücklicherweise gibt es Lösungen. Bedauerlicherweise keine einfachen.
Die Vorteile von Rentenbasis-Verkauf sind so erheblich, dass die Vorteile diese Problematik überwiegen. Aber man muss mit dieser Problematik richtig umgehen. Das ist Ökonomen-Aufgabe, nicht Jura.

13.2
Statistische Lebenserwartung - unlösbares Dilemma

Für den Juristen gibt es Tabellen der Lebenserwartung und Tabellen für Zins und Zinseszins. Die Logik ist einfach und perfekt und stimmig. Bis auf die Realität; denn die ist leider völlig anders, weil ökonomisch und nicht juristisch. Da schwanken zu erwägende Lebenserwartungen um bis zu 30 Jahre und zu erwägende Zinssätze zwischen 0 und bis zu 10 %, - oder auch unter 0 % in Zeiten von Deflation, Beispiel Japan.

Den Vertrag findet der Jurist unter seinen Mustervorlagen. Die Tabellen sind standardisiert. Das Risiko für Probleme ist nahezu garantiert. Durch wirtschaftsferne extrem ruppige Vollstreckungsklauseln wird das Ungleichgewicht oft zusätzlich maximiert. Denn dann können unfaire Ergebnisse nicht mehr durch Gerichte zurecht gebogen werden, weil Zwangsrechte im Grundbuch schneller wirken.

Was muss stattdessen sein? Die individuelle Lebenserwartung muss geschätzt werden. Mittelwert-Ansätze wie bei Versicherern kommen nicht in Betracht. Denn es liegt hier keine die Risiken streuende Menge vor. Für die Einzelwertung gibt es Berechnungsansätze, aber keine zuverlässigen. Das ergibt sich aus der Natur der Aufgabe.

13.3
Lebensdauer: Das unabwendbare Restrisiko

Dies restliche Bewertungs-Risiko ist unabänderlich. Dies Risiko ist vom Rentenverpflichteten zu akzeptieren. Dies Risiko trägt aber genauso auch der Berechtigte der Rente: Stirbt man frühzeitig, so erhielt man zu wenig für den Konsum am Lebensende.

Lebensstil und Gesundheitszustand können die Lebensdauer als Mittelwert um rund 30 Jahre verlängern oder verkürzen - je nach Zielvision der Lebensdauer. So zeigen es die hausinternen Modelle der Lebensversicherer, die gelegentlich summarisch über ihre Betriebsgeheimnisse ein paar Brosamen an Journalisten übergeben.

13.4
Lebensdauer und Zinsen: Nicht Aufgabe von Juristen, sondern von Ökonomen.

Dieser Divergenz kann keine juristen-abgesicherte Sterbetabelle und Zinsrechnungs-Tabelle geeignet Rechnung tragen.

Nur durch ihr Studium in Statistik und Finanzmathematik gechulte Ökonomen haben normalerweise eine auf diese Problematik passende Kompetenz.

Glücklicherweise ist der gesunde Menschenverstand für diese Fragen oft hilfreicher als die Theorie. Die Beteiligten sichten ihre finanzielle Leistungsfähigkeit für die Renten, die Rentenberechtigten ihren Bedarf, und eventuelle Mieteinnahmen werden auf Zukunftstrend geschätzt. Auch hierbei kann Öknomenwissen hilfreich beitragen. Man rauft sich zusammen. Die Juristen mögen mit ihren Tabellen dann allenfalls noch den Gebührenanspruch kalkulieren für das, was die Parteien untereinander abgesegnet haben.


14.
Es ist ein altes Ökonomen-Klausurthema: "Die Ungewissheit als Problem der Planung."

Die Mathematiker und Manager der Versicherungswirtschaft sind gegenwärtig weitgehend ratlos, wie sie die damit zusammenhängenden Probleme steuern können. Experten der Problematik sind weitgehend ratlos: Die Lebenserwartung stieg rascher als erwartet. Die Zinsen sanken tiefer als je denkbar. Droht vielen Versicherungsunternehmen durch Fehleinschätzung das Ende?

Die besten Ökonomie-Experten dieser Problematik sind ratlos? Hoffentlich erwarten Sie nicht, dass die überlieferten Schematabellen der Juristen-Zunft für die Berechnung von Leibrenten es besser könnten. Es muss für jeden Einzelfall ein Prognose-Konzept gebildet werden. Wie aber können Sie das selber relativ zuverlässig bewerkstelligen?

Es müssen je nach Interessenlage Lösungen gesucht werden, die das Problem der ungewissen Zukunft minimieren. Der Leibrentenvertrag ist nur dann ein guter, wenn er nicht nur formal stimmt, sondern auch alle Beteiligten wirtschaftlich ausgewogen bedient.

Die universitäre statistik-orientierte Ökonomen-Ausbildung ist dafür gemacht, hierfür Lösungen und Kompromisse zu konzipieren. Erwarten Sie dies auch von der Juristenausbildung? Immerhin, das Studium von Wirtschaftsjuristen wäre ebenfalls recht stimmig.




 _i_
_Versionen:         DE       
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen






img: wanderer "Rossiana Rentenbasis-Handbuch": Ihre Infos für jeden und alles - für 50€
► Umfasst ~40 dauerhafte Texte der langen Liste "Immobilien auf Rentenbasis"
   info ► (von Pedro Rosso; Januar 2019; als .pdf ab sofort verfügbar)
► Diese lange Liste ist auf den meisten Einzelseiten zum Thema: "Immobilien auf Rentenbasis"
► Beispielsweise hier und jetzt und auch auf der Menü-Seite:
uno7.org/reb-amenu-de.htm
► Das E-Buch enthält die etwa 40 dauerhaften gut vollständigen Textseiten.
► Für Textseiten, die sich demnächst häufig ändern könnten, ist zu Beginn des E-Buches eine Link-Liste.
► Ferner sind dort Direkt-Links zu Einzelseiten im Internet über benachbarte Themen.

► Eine einzige Datei pdf A4, optimiert für Ihren Ausdruck: Angenehmer lesen, mit anderen besprechen, Anmerkungen eintragen.
Vertragstext-Beispiele: Nur hier!
   info ► Komplette Vertragstexte werden nie geliefert.
► Für die Vielschichtigkeit von Rentenbasis ist ein Einheitsvertrag nicht hilfreich.
► Bei Beantwortung von zukünftigen Leseranfragen sollen aber vorzugsweise kleine Muster-Formulierungen entstehen - und zugleich anonymisiert in die E-Bücher eingehen.
► Auf die Dauer könnten für alle wichtigen Vertragsaspekte solche Textmodule In den laufend aktualisierungen E-Buch-Fassungen vorliegen. Diese Textmodule könnten Sie dann Ihrem Notar zur endgültigen Formulierung übergeben.
► Für das öffentliche Internet sind solche Textmodule nicht geeignet. Denn eventuell gelegentlich nötige Verbesserungen könnten die früheren Leser nicht erreichen.
► ... deshalb nicht im Internet, sondern nur in diesem E-Buch.
► Zur Zeit sind solche Textmodule noch nicht reichhaltig verfügbar. Aus den E-Buch-Einnahmen soll vor allem diese Arbeit zukünftig finanziert werden. Alle Erwerber erhalten dies durch die 12 Monate Aktualisierungsdienst.

► 12 Monate Aktualisierungsdienst.
   info ► Leserrückfragen dürften oft zu weiteren Texten im E-Buch führen.
► Dann geht rasch die Neufassung des gesamten E-Buches per E-Mail an alle anderen Erwerber der letzten 12 Monate.
► Die Einleitung sollte alle wesentlich geänderten Abschnitte bezeichnen - inklusive Änderungsdatum.
► Alle von hier kommenden E-Bücher haben perfekte und dauerhafte Kapitel-Nummerierung ("Buchstaben + Nummern").
► Man findet geänderte Kapitel also immer sehr leicht.

12 Monate Info: Weitere Arbeitshilfen?
   info ► Insbesondere sollen Links folgen, falls und sobald auf dieser Website konkrete Berechnungshilfen und Tabellen hinzugefügt werden.
► Übliche Formeln und Tabellen dienen der juristischen und steuerlichen Klarheit. Aber je nach Fiktion (Zinssatz, Lebenserwartung) mag ökonomisch vernünftig die Hälfte oder das Doppelte sein.
► Gearbeitet wird an Formeln / Tabellen für "ökonomisch Vernünftiges" (konkrete Immobilie, Marktzukunft, konkrete Verkäufer und Gesundheitszustand, realistischer Zinssatz).
► Versicherungsunternehmen unterhalten dafür teure Expertenabteilungen. Weniger genügt. Aber jedenfalls ist es eine wirtschaftswissenschaftliche Aufgabe und Neuland.
► Laufender E-Buch-Verkauf ist nötig, damit die Kosten der Erarbeitung sich auf viele verteilen und die Lesererfahrung beim Optimieren hilft. Noch reicht die Finanzbasis nicht.
► Solange es bessere Tabellen nicht gibt, regelt sich das Problem teilweise, sofern Sie Gebrauch machen vom Angebot "Zweite Meinung einholen".

► Eventuell: 12 Monate Info: Dienstleister?
   info ► Einstweilen ist wenig gesichert, ob es sinnvoll funktionieren kann.
► Wünschenswerter Service wäre: Information an Sie über eventuell für rentenbasis-kundige Dienstleister in Ihrer Region.
► Dies würde auf Ihrer Postleitzahl basieren.

► In Betracht kämen Immobilienmakler, Notare, Steuerberater / Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Wirtschaftsberater in Ihrer Nähe.
► Ob jemals genügend viele in den über 50 Ballungsgebieten in Deutschland ihre Bereitschaft dafür hierher kommunizieren werden, das ist nicht gesichert.
► Ihre "Spende" liefert Ihnen das E-Buch und finanziert die Ausweitung der Arbeitshilfen für Familienvermögen.
   info ► Die Tätigkeit hierfür erfolgt jedenfalls einstweilen ohne Absicht der Gewinnerzielung.
► Das ist in Ordnung so. Der wirtschaftliche Nutzen bleibe bei Verkäufern und Käufern, Maklern, Notaren,... Denn diese alle sind es, die Verantwortung tragen und Wirtschaft bewegen.
► Wenn mehr Rentenbasis-Aktivität wäre, würde sich volkswirtschaftlich gesehen viel Vermögen fort verlagern von Investoren und staatlichen Sozialsystemen: Mehr bürgerliches Eigentum, mehr Freiheitsrechte. Eine schöne Sache.
► Sodann Ihre Info per E-Mail.
   info ► Das beschleunigt den Versand.
► Auf jeden Fall muss mitgeteilt werden, an welche E-Mail-Adresse das E-Buch gehen soll.
► Wünschenswert: Ihre vollständige Adresse.

► Auch nützlich? Ihre Telefonnummer; im Fall von Festnetz die vorzugsweise Erreichbarkeit.
► Sofern Handy-Nummer: Üblicherweise erhalten Sie eine Rückfrage per SMS vor Anrufen.
► Telefonkontakt ist normalerweise nicht nötig. Er ist aber hilfreich, falls bei Bezahlung, Bestellung, Lieferung irgendetwas zu klären ist.

Bei Rückfragen: Kontakt:    ok Q und7.org
"Rossiana Rentenbasis-Handbuch"
Adresse:   uno7.org/ree-re-abk-de.htm

Richtige Reihenfolge:
(1) E-Buch: Wissen mehren. - (2) Ihre Kopfarbeit: Ihr Projekt. - (3) Hierfür Zweite Meinung einholen.
img: wanderer Zweite Meinung einholen?
Während einer Vertragsverhandlung können Sie bei Autoren der betreffenden Themen eine "zweite Meinung" einholen.
Sie übersenden einen Vorentwurf.
   info ► Sie übermitteln per E-Mail das Vorgesehene.
► Beispiel: Vertragskonzept und Beschreibung der Interessen und Fragen.

► Das ist mehrfach möglich, beispielsweise:
- (1) Vorüberlegung.
- (2) Planung,
- (3) Vertragsentwurf
- (4) Schlusskontrolle

Sie erhalten möglichst rasch eine schriftliche Liste, etwa 1 bis 2 Seiten, von Anmerkungen, Klärungsbedarf, Meinungen. Das ist unverbindlich und nicht Beratung.
Eine Spende (Standard-Betrag 96 Euro) wird bei jeder Einreichung erbeten.
   info ► "Spende", weil es der Ausweitung der hier koordinierten Wissens-Websites dient.
► Jeweils neu 96 € im Fall von neuer Einreichung einer anderen oder einer weiterentwickelten Fassung.

► Einfach einzahlen und dann...
   info ► Die Tätigkeit hierfür erfolgt jedenfalls einstweilen ohne Absicht der Gewinnerzielung.
► Das ist in Ordnung so. Der wirtschaftliche Nutzen bleibe bei Verkäufern und Käufern, Maklern, Notaren,... Denn diese alle sind es, die Verantwortung tragen und Wirtschaft bewegen.
► Wenn mehr Rentenbasis-Aktivität wäre, würde sich volkswirtschaftlich gesehen viel Vermögen fort verlagern von Investoren und staatlichen Sozialsystemen: Mehr bürgerliches Eigentum, mehr Freiheitsrechte. Eine schöne Sache.
► ... sodann per E-Mail: Datei übersenden.
   info ► Also entweder eigene Konzeptstudie oder bereits ein Vertragsentwurf. .
► Wünschenswert ist zwar: Ihre vollständige Adresse.
► Aber das Dokument mag durchaus anonymisiert sein (sehr vorteilhaft) oder auf einen fiktiven Fantasienamen lauten.

► Auch nützlich? Ihre Telefonnummer; im Fall von Festnetz mit vorzugsweiser Erreichbarkeit.
► Sofern Handy-Nummr: Üblicherweise erhalten Sie eine Rückfrage per SMS vor Anrufen.
► Telefonkontakt ist hilfreich, um Problem rasche und besser einzukreisen in Rede und Gegenrede. Schriftlich wird das zu bürokratisch.

Vor einer erstmaligen Inanspruchnahme der "Zweiten Meinung" bitte unbedingt zuvor ~5...10 Zeilen über das Geplante. Dann wird geklärt - natürlich kostenfrei - , ob überhaupt sinnvoll beigetragen werden kann.
   ok Q und7.org


img: thunderbird Partnerschafts- Interesse?
Unternehmerische Partner gesucht: Versicherer, Banken, Vermittlungsplattformen, Finanzinvest-Refinanzierer.
Gesucht auch Partner für neue geeignete Startups ("Fintech", "Legaltech").
Für Sicherung von Familienvermögen der Bürger und Wohlstand lebenslang und im Alter: Rentenbasis, flexible Leibrente, angepasste Finanzierung, "Umkehr-"/"Rückwärts-Hypothek", verfügbare Immobilien.
Für Rückfragen:   Kontakt:   ok Q fin7.com


 _i_
  EN         DE         FR      

Familienschutzzentrale
img laokon uno7.org/reb-amenu-de.htm    Hauptmenü:   
► weiterlesen: ►
uno7.org/reb-amenu-de.htm


Verbraucherschutz Ihres Lebenswerks: Familienimmobilien - Rentenbasis - Eigentum als Altersvorsorge - vererben - schenken - teilen - Trennung


Familien-Immobilien: Strategien.
» Hauptmenü Familie / Vermögensschutz     DE
» Immobilien zu zweit: Probleme...     DE
» Immobilienkauf durch Selbständige.     DE
» Optionen? Eigene Immobilie verwerten...     DE
» REALZERO - Immobilienkauf ohne Bargeld     DE





Immobilien auf Rentenbasis
(Eigenheim, Eigentumswohnung, Rendite-Objekte.)

E-Bücher: Rentenbasis.

Das einzige nun maßgebliche E-Buch ist hier. Es behandelt alles - für Verkäufer, Käufer, Makler, Notare, Berater:
"Rossiana Rentenbasis-Handbuch" (50 €)
= uno7.org/ree-re-abk-de.htm

Ständig ausweitend. 12 Monate Aktualisier-Dienst.
   info ► Nach Leserrückfragen werden die Texte meist entsprechend erweitert.
► 12 Monate Aktualisierungsdienst für alle bisherigen Besteller.
► Sehr ausführliche Infos: uno7.org/ree-re-abk-de.htm


10-seitige Auszüge aus Kurzausgabe des Handbuchs:
   info ► Kurzfassung des Handbuchs. Rund ein Fünftel des Inhalts. Verfügbar bei Amazuon, ferner in .epub für alle gängigen E-Buch-Lesegeräte.
► Je 9 Euro. Voll anrechenbar bei späterem Kauf des aktuellen Angebots (50 € für "Rossiana Rentenbasis-Handbuch").
► Der Kauf eines einzigen der beiden E-Bücher "Kurzfassung" genügt: Der Inhalt der beiden ist identisch.

► Keinerlei Unterschiede: Alle Inhalte beider E-Bücher sind vollständig und identisch auch im aktuellen "Rossiana Rentenbasis-Handbuch".
► Das "Handbuch" mit etwa 5-fachem Inhalt ist nur im Format A4 und als Datei .pdf verfügbar. Hierdurch ist die Darstellung von Tabellen und Links besser optimierbar.

» Kauf auf Rentenbasis: Haus, Wohnung     DE
Bei Amazon: E-Book 9€: amazon.de/dp/B06Y514YH8

» Verkauf auf Rentenbasis: Haus, Wohnung     DE
Bei Amazon: E-Book 9€: amazon.de/dp/B06Y5DGSGR





Im Internet: Rentenbasis.
Alles ist auch im E-Buch "Rossiana...".
   info ► Die meisten dieser Textseiten sind im Volltext auch im "Rossiana Rentenbasis-Handbuch"
► Soweit im E-Buch nicht im Volltext, sind auf den ersten Buchseiten die entsprechenden Internet-Adressen enthalten.
► Mit dem E-Buch (dem zu 50 €) entgeht Ihnen also nichts.
► Die E-Buch-Angebote zu 9 € enthalten nur rund ein Drittel der Textseiten.


Rentenbsis: Einführung
» _MENÜ_: Rentenbasis / Infozentrum     DE
» Rentenbasis-Verkauf: Einführung.     DE

Wie findet man Verkäufer?
» Rentenbasis: Wie Verkäufer finden?     DE
» Beratung: Rentenbasis, Schenkung u.ä.     DE

Rentenbasis: Vertragsgestaltung.
» Rentenbasis mildert Rentenrisiko.     DE
» Rentenbasis: Unvorhersehbares mitdenken.     DE
» Rentenbasis: Vertragsgestaltung.     DE
» Rentenbasis: Langzeit-Vollmachten!     DE
» Rentenbasis: Wie die Zukunft wissen?     DE

Strategien bei Rentenbasis
» Rentenbasis: Optimale Strategie.     DE
» Optionen? Eigene Immobilie verwerten...     DE
» Rentenbasis: Wahl der Vertragsform.     DE
» Rentenbasis - neben anderen Renten.     DE
» Rentenbasis für Betriebsvermögen     DE
» Rentenbasis: Wo ist der Markt?     DE

Lebenslang Wohnrecht oder Nießbrauch.
» Rentenbasis: Zukunft wissen +regeln?     DE
» Rentenbasis: Wohnrecht für Verkäufer     DE

Wer zahlt was und wann?
» Rentenbasis: Zahlungsweise / Rente.     DE
» Rentenbasis: Kostenverteilung anfangs+später.     DE

Sicherheit / Risiken bei Rentenbasis
» Rentenbasis im Grundbuch absichern     DE
» Rentenbasis: Risiken / Übersicht.     DE
» Rentenbasis: Risiko Käufer-Insolvenz     DE
» Rentenbasis: Verkäufer-Risiken.     DE
» Vorrangige Rechte im Grundbuch?     DE

Vertragsprobleme bei Rentenbasis
» Häufige Vertragsfehler / Rentenbasis     DE
» Rentenbasis: Wertermittlung / Immobilie.     DE
» Rentenbasis: Gutachten-Problematik.     DE
» Rentenbasis: Mängel-Risiken.     DE

Private oder institutionelle Käufer?
» Rentenbasis: Privater Käufer optimal?     DE
» Immobilienverkauf plus Lebensversicherung?     DE
» Immobilienfinanzierung ab Alter 50     DE
» Rentenbasis: Optimaler Käufer?     DE

Rentenbasis: Berechnungshilfen
» Monatsrente: Tabellen zuverlässig?     DE
» Monatsrente für 2 oder 1 Person?     DE
» Rentenbasis, Preisentwicklung, Zukunft,...     DE

Rentenbasis: Wie lange lebt der Mensch?
» Rentenbasis: Welche Lebenserwartung?     DE
» Rentenbasis: Verkäufer-Interessen.     DE
» Rentenbasis: Rente bis Alter 100?     DE

Rentenbasis: Besteuerung?
» Rentenbasis: Besteuerung optimieren.     DE
» Rentenbasis +Schenkung: Steuern?     DE

Rentenbasis: Internationale Wirkung?
» Rentenbasis: Wirkung im Ausland     DE
» Rentenbasis: Auslands-Gesetze.     DE

Rentenbasis: Erbschaft, Erbenfrieden?
» Rentenbasis +Erbschaft: Konzepte.     DE
» Erbschaft streitfrei konzipieren.     DE
» Erbschaft macht unglücklich? Frieden!     DE
» Rentenbasis: Anfechtbar durch Erben?     DE

» Erbschaft, Schenkung optimieren     DE
» Erbschaft: Durchführung, Streit, Steuern..     DE


  EN         DE         FR      


POLLIMAT: Bildung +Intelligenz
» POLLIMATT - Wissensfabrik     EN   DE   FR

E-Bücher / fundamentale Themen:
Alle wichtigsten Themenkreise von "Bildung". Dort (Spalte 3 ganz rechts): E-Bücher / Liste:
_EN_ List: All ebooks / Englisch language.
_DE_ Liste: alle E-Bücher / deutschsprachig.

Premium-Ausgaben der E-Bürcher :

» E-Bücher Bildung     DE

10-seitige Auszüge dieser E-Bücher:

» Handbuch Rationale Optimalpolitik     EN   DE
» Selbststudium Wirtschaftswissen     EN   DE
» Wie Sie Zukunft wissen können     EN   DE
» Archetypes     EN   DE
» NATUROSSA 100-plus Jahre leben     EN   DE
» SPHINX Klassifikations-System     EN   DE

"Familienschutzentrale:" Verbraucherschutz Ihres Lebenswerks: Familienimmobilien - Rentenbasis - Eigentum als Altersvorsorge - vererben - schenken - teilen - Trennung
» Hauptmenü Familie / Vermögensschutz     DE
Schwerpunkt-Thema: Rentenbasis für Eigenheim, Eigentumswohnung:
» Handbuch "Rentenbasis - aber wie?"     DE

nützliches Wissen
_EN_ Info sources for legal subjects    prof7.com
_DE_ Infoquellen / rechtliche Themen:    aha7.com
_FR_ Sources d'inform. / questions jurid.    aaazzz.com

Innovation: Ideenservice:
» Zukunft kaufen: 100++ Projekte     EN   DE   FR
Zukunft finanzieren - neknedmU
» FIN7 Innovation finanzieren     EN   DE   FR
» Ihr Start-up leasen!     EN   DE   FR
» Fördergeld, aber nicht für Sie?     DE

Gesundheit und Wellness
immer gesund und top fit
http://aha7.com/medim-de.htm

» NATROSSA Tele-Service Gesundheit     EN   DE   FR
» Abnehmen: Wahrheit +Wissenschaft     EN   DE   FR
» Ihre Intelligenz optimieren     EN   DE   FR
10-seitiger Auszug aus E-Buch:
» NATUROSSA 100-plus Jahre leben     EN   DE


Spezialthemen

Nie mehr Rundfunkbeitrag?
   info ► 300 Seiten Information.
► Wohl die umfangreichste existierende Information über Ihre Rechte für Widerspruch und Rückzahlung.

» Ihre 5 Jahre Rundfunkbeitrag zurück?     DE


Medizinstudium trotz NC?
   info ► (Arbeitshilfen für bisherige Rechtslage bis Ende 2018)
► Aktualisierung ist gegenwärtig nicht vorgesehen.

» _MENÜ_ Medizin-Studium trotz NC     DE


INFO-PLUS:
Wie Ihr Wunschthema erhalten? (96€)
» Ihr Thema-Sponsoring? 10 / 20 / 50 / 96€     EN   DE   FR
» POLLIMATT nützlicher Inhalt     EN   DE   FR


Alle Adressen bitte verbreiten (Facebook, Twitter, Foren usw.).




© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2018 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11565# D=18c26 F=ree-re-future-de.htm