Custom Search
_here_search_with_expressions_from_this_page ... (_text_below_will_NOT_disappear)



   v. July 23, 2017
Teach Yourself Economics. Economic theory and economic policy - easily comprehensible for citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
 img: vae_stud_title



Translation coming soon. This is currently being created. Please come back in 1 month.


5 pages A brief excerpt and summary of this e-book:
http://uno7.org/vae-studa-en.htm



The problem:
Why do 30 economists provide 100 different answers to the same questions? Which answer is true?

The Solution:
"Teach Yourself Economics".
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


1.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


2.   teach yourself: Economic theory modernized for today + tomorrow.
image: Müller-Armack

It is essential to relearn economic knowledge: For conducting business, by politicians, entrepreneurs, lobbyists, economists, students, teachers, and by all other citizens.

Many branches of the science of economics have failed. Resulting effects:

Financial crises as a permanent state, currency crises, economic crises. mafia-like financial markets, criminalization of many boardrooms, exploitation by low-wage jobs with the beginnings of caste variants. In many countries is mass unemployment, especially for young people.


(Photo:
Bundesarchiv (Germany / governmental); via Wikimedia Commons) - Professor Müller-Armack, the concept creator of Germanys economic concept and success after WW2 until now. This was based on the work of several other famous German and Austrian economists. SOMAPLUS is the combination of this with the aspects of new technologies and phenoma of the presence and the future. The coordinator of SOMAPLUS is a former student of Professor Müller-Armack.
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


3.   Why do politicians in economics generally reach the opposite of their intentions?

This is typical when non-connoisseurs decide - covers every field - also from business to economy.
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


4.   Mathematics problem of economic theory


4.1.   The core problem of modern mathematics economists fits into a single sentence:
This damn reality does not please them to adapt to the perfect theory of their beautiful mathematical models.



4.2.   Here is a preview of a few important points:

The pseudo-mathematization of economics has largely failed. The reality of economy is determined in a different manner. There is a logical impossibility to mathematically represent this complexity up to a non-trivial level.
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


5.   Civilization change by information technologies:

5.1.   The problem:

Man is not prepared with genetics, cultural tradition, and with the resultant archetypes of civilization, now that technological progress suddenly requires a different human being. It is true that, from new technologies, man always chooses only human-compatible technologies for permanent adoption. But what if technology suddenly develops automatic dynamics and loses its selectability?

Where is the eligibility when the computer science potential pushes total data registration so fast that policy is not given the time to set boundaries by law? This huge topic is explained only with some aspects here below:

5.2.   The new unique current civilization change

5.5.   The new unique current civilization change

is to integrate into economic theory: Internet, data protection, networking, security risks, vulnerabilites. A redundancy theory has to be added to economic theory: The costs versus benefits of redundant security concepts which can or can not survive risk events.

5.8.   Modern control systems:

The economic effects of mass surveillance and crowd control have to become part of a new coherent theory. Total control - what it will lead to in the long run? Which limits will be required?

5.9.   Administrative dictatorship - EU, China.

There is not just democracy or "communism". Real nations are hybrids of various government types. The European Commission and China function largely as administrative dictatorship. In the EU, this is historically conditioned by the replica of the French governmental system. Economic theory has to do intensive research on the subject of this phenomenon. There are not only either market-liberal or socialist systems. Here is a completely different concept.
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


6.   Paradox: "IT revolution - but no economic growth?"

This is an archetype since time immemorial: Progress of well-being (nowadays mainly meant as economic growth) is regarded as an obligation task of the lead animals for their flock, nowadays named politicians and citizens. The question of how eternal growth can be at all is hardly ever posed. In these years, this creates a strange problem:

6. 1.   Approaches to the paradox: "Why little economic growth despite computer science, Internet, automation? "

Overlay of various factors, all of which are individually to be tested for soundness and which could be translated into a coherent system - perhaps into a "model of economic growth despite non-growth":

Consumption: Statisticians measure the quantities, not the benefit improvement.

Technical Progress: Slowed because (fortunately) no innovation by new technologies for world wars.

Increasing coverage of physical human basic needs. The growing satisfaction of non-physical needs is statistically not sufficiently objectively measurable,

Absorption of growth effects by
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


7.   Freedom, Liberty

7.1.   Total freedom or total (tele-(control

This is an archetype of civilization. Since the beginning of group formation - that is, already before the evolution to human beings - up to the modern state, these are the poles between which the slider is somewhere in the middle, but is always shifted to one side or the other.

Here examples are presented to make aware how we are in the midst of a fundamental change towards the abolition of freedom:

How much right to liberty are we all losing when citizens transfer their behavior data to an insurer by smartphone to receive a bonus to their health insurance? And when non-exchangers are excluded from this bonus?
(Failure of the governmental implementation obligation against coercion to fundamental rights violation?)
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


8.   Other aspects / examples:

Statistics:
Conversion methods are required for many misleading official statistics.

Privacy
in a world of totalitarian private 'social networks'.

Copyright
in the copying age.
Criminal law: Theft of virtual assets from the Internet.

Healthcare spending.
Life extension.
World epidemic risks.

Work control:
Undeclared work. Internal family work.
Demographic change. Financing spending for children.
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


9.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


Service ("Teach Yourself Economics"):
You will get for free: The next much improved and extended versions.
Just email at the same time to: (duplicate = reliable!)
    ok@prof7.com     ok@uno7.com

Confirmation that we received your mail:
Within 7 days. Including current information supplement (.pdf). Please specify in your mail:

Subject "Teach Yourself Economics".
Coupon code for free service:
I bought it from the reseller...
on (approximate date): ...

 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


10.  

Don Pedros Liste zeigt Experten, die Pedro R. (= "Don Pedro"), wäre er Journalist, als wissenschaftliche Auskunftspersonen ansprechen würde.

(Pedro R. ist der Autor des Ansatzes der Definition von Optimalpolitik auf: http://vox7.com)

Eigentlich wäre eine richtigere Idee, einen ,,Wahrheitsrat'' von Experten, ein(en) "Truth Council", zu bilden. Dann müssten die Genannten aber ihre Zustimmung geben. Einstweilen ist es neutraler und bescheidener, es nur als hier erstellte Hinweisliste zu handhaben.

Gelistet werden also Experten, die öffentlich mit Wahrheiten aufgetreten sind, deren Meinungen öfter nicht mainstream waren und deren Meinungen sich letztlich eher als richtig erwiesen. Also Experten, die der Suche nach Wahrheit und Gemeinwohl einen Dienst erwiesen haben.

Als Liste dient einstweilen der veröffentliche Aufruf von Wirtschaftsprofesoren. Die Unterzeichner finden Sie in diesem E-Buch weiter unten aufgelistet. Von Zeit zu Zeit könnte das bei neuen Aufrufen aktualisiert
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


11.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


12.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


13.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


14.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


15.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


16.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...
 _i_
_Versions:        EN   DE       
read this page in 50
other languages:








17.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


18.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


19.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


Service ("Teach Yourself Economics"):
You will get for free: The next much improved and extended versions.
Just email at the same time to: (duplicate = reliable!)
    ok@prof7.com     ok@uno7.com

Confirmation that we received your mail:
Within 7 days. Including current information supplement (.pdf). Please specify in your mail:

Subject "Teach Yourself Economics".
Coupon code for free service:
I bought it from the reseller...
on (approximate date): ...



20.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


21.  

AA.2. Dies Thema wird in der Presse viel diskutiert. Die Überschriftenliste genügt deshalb einstweilen zur Vermittlung der wichtigsten Gesichtspunkte einer optimalen Politik zu diesem Thema.

Für die früheren ausführlicheren Gesichtspunkte sollte ursprünglich eine Aktualisierung erfolgen. Ob diese inzwischen noch nötig ist, bleibe offen. Denn es gibt seit 2016 zwei E-Bücher, die für diese komplexe Problematik sehr viel detaillierter sind. Auf diese sind am Ende dieses Abschnittes verwiesen.

AA.3. Wären presse- unabhängige Bürgeraktionen im Internet sinnvoll gegen das, was wesentliche Bevölkerungsgruppen ablehnen? Beispielsweise ist der "Rundfunkbeitrag" sicherlich nicht ein Lieblingskind der Bürger.
Gemeint ist die "Infosteuer für das Staatsfernsehen ARD, ZDF" (frühere GEZ-Gebühr, nun Schönsprech- Tarnbezeichnung "Rundfunkbeitrag" und schon immer Schönsprech-Tarnbezeichnung "die öffentlich-rechtlichen" Sender.)

(Mehr früherer Text hierüber erscheint hier erneut nach baldiger Aktualisierung.)


A.   Vorab eine Kurzübersicht zu :
,,Medienfinanzierung ist neu zu ordnen'' (-'PEV-MEDF -)


A.1.   Zwangsabgaben für staatliche privilegierte Institutionen (staatliches Fernsehen, staatlicher Rundfunk) werden in ihrer jetzigen Form wohl mehrheitlich von den Bürgern abgelehn. Nach den wissenschaftlich erarbeiteten Regeln für Subventionen- Optimierung sollte vorzugsweise nutzen-orientiert verteilt werden. Qualitäts-Subventionen würden dem entsprechen.
(Mehr früherer Text hierüber erscheint hier erneut nach baldiger Aktualisierung.)
A.2.   Früher gerechtfertigte Gebühren... Sie sind in Anbetracht der gewandelten heutigen Medianlandschaft ein Anachronismus und durch etwas anderes zu ersetzen. Es ist nur zu fragen, durch was.
(Mehr früherer Text hierüber erscheint hier erneut nach baldiger Aktualisierung.)
A.3.   Der Besitzstand der Mitarbeiter der Sendeanstalten ist zu wahren.
(Mehr früherer Text hierüber erscheint hier erneut nach baldiger Aktualisierung.)
A.4.   An Geld für Informationskultur sollte es im Interesse des Gemeinwesens nicht fehlen. Für eine Gebührenerhebung gibt es vertretbare Argumente, aber auch dagegen.
(Mehr früherer Text hierüber erscheint hier erneut nach baldiger Aktualisierung.)
A.5.   Medienförderung kann nicht mehr technologie-bezogen und institutionell definiert werden: Fernseh- und Radioanstalten im traditionellen Sinn sind Auslaufmodell.
(Mehr früherer Text hierüber erscheint hier erneut nach baldiger Aktualisierung.)
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


22.  

Anspruchsgrundlagen für Subventionen sollten voll gesetzesdefiniert sein. Sie sollen möglichst geringe Ermessensspielräume haben. Wo Ermessensspielräume ausschlaggebend sind, entstehen erfahrungsgemäß und fast zwangsläufig Seilschaften, ,,Netzwerke'', ,,Filzokratie''.

Es ist auch eine unbeabsichtigte faktische Ermunterung zur Korruption. Denn diese fehlt nach der Lebenserfahrung nie, sofern Gnadengewährer einen Ermessensspielraum haben.

A.2.   Bewertungshilfe zu Ihrem Wahlkandidaten in Sachen ,,Wirtschaftsförderung''

--- zum System der Kandidatenbewertung, siehe:    vox7.com/v
Ihr Wahlkandidat muß nicht voll mit allen hier dargestellten Vorschlägen übereinstimmen. Wichtig ist nur eine Übereinstimmung im großen und ganzen zur Sichtweise:    Die nötige umgehende ,,Entfilzung'' der öffentlichen Mittel, soweit sie gegeben ist, und der gerechte gleiche Zugang zum öffentlichen Geld für alle.

... will heißen, den Angestelltenhierarchien der Förderbanken ist aufzuerlegen, nicht mehr die eigene Karrieresicherheit als wichtigstes Selektionskriterium zu wählen. Vielmehr sind die Anträge von Experten direkt zu finanzieren. Das ist durchaus viel schwerer, aber zwingend nötig.
Es darf kein faktischer Vorteil entstehen für Antragsteller, sich Auflagen zu unterwerfen, die erfahrungsgemäß ein hohes Risiko von ,,Filzokratie'', Bestechung und Parasiten-Teilhabern auslösen.
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


23.  

B.2.   Warum ist Bürokratie schädlich?

Alle Politiker sind sich derart einig, Bürokratie abzuschaffen (mit dem Mund, meist ohne Taten), dass versäumt wird, die Frage einmal andersherum zu stellen:
Warum sollen wir uns nicht einfach mit Bürokratie abfinden? Wenn alles schön geregelt abläuft, kann weniger schiefgehen - oder?

B.3.   Offenkundig ist mehr rationale Legitimation nötig für die Forderung nach weniger Bürokratie. Hier wird diese rationale Legitimation geliefert:
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


24.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


25.  

A.2.   Denkgerüst für die Ursachenkette des demografischen Defizits.. Die Gesamtaussage ist an mehreren Stellen dieser Website vorgetragen und ist klarliegend:

Eltern werden mit rund 200 000 Euro pro Kind

sozusagen ,,bestraft für das Kinderhaben'' (je nach Berechnungsweise und Ausbildungsdauer mehr oder weniger).

Kinder sind Zukunfts-Investition

- rational ökonomisch gesehen von den wesentlichen Investitionen diejenige mit der allerhöchsten Rentabilität: Die Anfangs-,,Investition'' von etwa 200 000 Euro ,,produziert'' später im Lauf des Lebens insgesamt etwa das 10-fache.

Die amtlichen Statistiksysteme erfassen diese wichtigste Investition

der ,,Bürgerproduktion'' irrigerweise nicht. Primitiver Grund ist, dass familieninterne Leistungen ohne Buchhaltung und Geld funktionieren, also keine statistisch und staatlich erfassbaren Daten produzieren. Diese Problematik ist objektiv und zweifelsfrei gegeben. Sie ist durchaus ein Erörterungsgegenstand der Wissenschaftlicher über Stastikmethoden.

Es gab und es gibt immer neu durchaus gelegentliche Versuche, bessere Lösungen zu finden. Dies konnte sich nicht durchsetzen.
Von Statistikern erwartet man zweifelsfrei wirkende Hochrechnungen. Was keine Buchhaltung und keine Geldvorgänge produziert, müsste mit Schätzwerten integriert werden. Hierzu kann es aus abstrakten logischen Gründen keine absolut richtige Methode geben. Das potentielle Ergebnis-Spektrum solcher Statistiken wäre deshalb methoden-abhängig und durchaus sehr breit.

Man wählt damit als offiziel die sehr falschen Statistiken, weil sie wahrer wirken. Denn letztlich
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


26.  
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


27.  


B.   Wie kann man Steuern und sonstigen Abgaben auf die Hälfte senken? (-'VEB-FISK-B -)

B.1.   Die Summe aus direkten Steuern und sonstigen Abgaben kann bei guter Neuordnung des Landes auf die Hälfte sinken.
Verzichtet man auf die Betrachtung des Schnelligkeits- Aspekts und beschränkt man die Betrachtungsweise auf die rechnerische Machbarkeit, so ist die Analyse dahingegen objektiv überzeugend:

Etwa die Hälfte der deutschen Staatshaushalte ist jetzt Sozialaufwand als Folge von wesentlicher Arbeitslosigkeit, ferner als Folge der deshalb staatlich legitimierten Frühverrentung u.a.m.. Das ist eine ,,Subventionierung von Umverteilung''. Hinzu kommt eine überwiegend überflüssige Subventionierung von wirtschaftlichen Aktivitäten. Als Meinung wird hierzu häufig vorgetragen, dies erfolge eher aus staatlicher Wichtigtuerei und aus der Freude an Machtausübung über Geldverteilung als in rationaler Erwägung des
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


Service ("Teach Yourself Economics"):
You will get for free: The next much improved and extended versions.
Just email at the same time to: (duplicate = reliable!)
    ok@prof7.com     ok@uno7.com

Confirmation that we received your mail:
Within 7 days. Including current information supplement (.pdf). Please specify in your mail:

Subject "Teach Yourself Economics".
Coupon code for free service:
I bought it from the reseller...
on (approximate date): ...


Und wie neue Dynamik?


Innovation? Wirtschaftsförderung? Zukunftstechnologie? Dynamik? Gründung? Hausbank? KfW? Förderbanken? Finanzierung? Eigenkapital? Darlehn? - Eine Kernfrage des VOX7-Konzeptes lautet:


A.0.   Vorbemerkung, eingefügt März 2009

A.0.a. Text blieb komplett:

Die meisten Texte auf vox7.com aus dem Startjahr 2003 wurden vor einigen Jahren auf einen Bruchteil reduziert. Zweck: Beschränkung auf objektiv belegbare Angaben und Aktualisierung.


Nur dieser Text 2003 wurde einstweilen belassen. Genießen Sie, heute etwas aus 2003 zu lesen, um zu begreifen: Keine gute Konjunktur dauert ewig. Die nächste Wirtschaftskriste kommt bestimmt. Dann gibt es wieder Texte wie diesen hier zu lesen. Warum eigentlich?... Das Warum der Stimmungswandel ist eine kleine Denkaufgabe.


A.   Die Probleme der Wirtschaftsförderung
  Staatshaushalte gesundet - und wie neue Dynamik?
Durch Innovationsförderung für Experten (-'VES-DYNA -)

A.1.a.   Die allgemeinen Missstände bei der staatlichen Geldverteilung.
Das Problem ist:   Technologie- Innovationsförderung geht in der EU und in Deutschland überwiegend nicht direkt an Technologie- Experten.

Ganz allgemein gilt für staatliche Geldverteilung:
Das mühselige Opfer der anderen Steuerzahler geht zu oft in Apparatschik-Großzügigkeit an immer gleiche Empfänger- oder Vermittlerkreise, teils sogar an ein graues Einschleusergewerbe der professionellen Subventionenjäger. Zu oft wird es nach Gießkannenmethode großzügig verschenkt an bürokratisch ausgewählte Gruppen, weil die Verteiler dann keine persönliche Verantwortung tragen.

A.1.b.   Die Wichtigkeit der Innovationsförderung.
Hochlohnländer können nur durch Technologie-Vorsprung die Vollbeschäftigung erlangen - also Deutschlands Kernproblem dieser Jahre. Deutschland ist perfekt ... in den Technologien von 1900. Es verliert aber den Anschluss an die Technologien der Zukunft.

Tiefere Wurzel des Problems:   Der deutsche Kulturkreis ist unverändert tiefgreifend traumatisiert durch zwei verlorene Weltkriege zu den hier ausgetragenen historischen säkularen Konflikten der ...-ismen. Er leidet deshalb unter Zukunftsangst, statt die Chancen der Zukunftstechnologie aktiv wahrzunehmen.
Vollendet wurde der Niedergang durch die schrittweise Abschaffung der Sozialen Marktwirtschaft seit etwa 1970, durch die Errichtung eines die Unternehmer bürokratisch terrosierenden Superstaats und durch die Umverteilung des Eigenkapitals von den investierenden Unternehmern zu den konsumierenden Arbeitnehmern.

Das führte um 2007 zum Scherbenhaufen von wesentlicher Arbeitslosigkeit
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...



A.   Korrektes Geld nach einem arbeitsreichen Leben für unsere Rentner. (-'VEV-PENS-A -)


Dieser Text war in seiner ursprünglichen Fassung von 2003 deutlich ausführlicher. Vor jahren wurde er gestrafft und auf rund ein Drittel gekürzt. Vielleicht werden gekürzte Teile nach Überarbeitung und Aktualierung in naher Zukunft wieder eingefügt.
A.1.   Der Staat darf ein Rentenalter eigentlich gar nicht festlegen.

Im Prinzip ist der ganz persönliche Entscheid über den Zeitpunkt des Endes des Arbeitslebens geschützt im Rahmen des Grundgesetzes. Im Prinzip hat der Staat kein Recht, dies festzulegen.
Dieses Recht zum freien persönlichen Entscheid kann nur eingeschränkt werden, wenn andere übergeordnete Gesichtspunkte es legitimieren. Diese Legitimierung hat früher vielleicht und in Grenzen bestanden.
Unter heutigen Rahmenbedigungen ist Legitimierung einer staatlichen Reglung des Rentenalters wohl nicht mehr gegeben. Dies soll nun detaillierter gezeigt werden:

A.2.   Der Staat kann ein Rentenalter nicht sinnvoll festlegen. Denn die Streubreite der individuellen Alterung ist zu erheblich.
Die Forderung nach dem Recht zum freien persönlichen Entscheid des Rentenalters ist durch die wissenschaftliche Analyse der Alterung gedeckt: Die tatsächliche Alterung der Bürger divergiert erheblich von der jahrgangsmäßigen Alterung.

Im Alter von etwa 60 tatsächlich abgelebten Jahren ist bei vielen der Alterungsstand dem von 50-jährigen vergleichbar, bei vielen anderen dem von 70-jährigen.

Mit "tatsächlicher Alterung" ist gemeint: Eine Mischbeurteilung unter Berücksichtigung von:   Körperliche Gesundheit, Aussehen (auch altersabhängige Komponenten), Immunitätsstatus und sonstige mehr oder weniger gut messbare Größen, geistige Leistungsfähigkeit, Zukunftsorientierung des Denkens und andere Kenngrößen der Alterung. Diese Kerngrößen stehen zueinander in Wechselbeziehung und liegen deshalb auf etwa einheitlicher Höhe. Es ergibt sich damit eine zweite Alterseinstufung.

Der Status der "tatsächlichen Alterung" ist in Jahren nicht bezifferbar. Denn es ist ein Mischphänomen. Man könnte es allenfalls in Korrelation setzen zum statistischen Mittelwert der Bevölkerung. Was damit gemeint ist, könnte näher erläutert werden. Dies darf hier unterbleiben. Denn der statistische Mittelwert ist nicht
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...



AA.   Vorbemerkung: Bedingungsloses Grundeinkommen? (-'VEW-ACTV -)




Dieser Text ist 2003 entstanden. Vor einigen Jahren erfolgte eine kleinere Überarbeitung.
Die Grundaussagen und meisten Textpassagen blieben aber nahezu unverändert. Das Thema ist wichtig, um zu einfachen ideologischen Rezepten entgegenzutreten. Vermutlich wird dieser Text in naher Zukunft überarbeitet und aktualisiert.

Dieser Text ist nach Ansicht des Autors nicht Meinung, sondern exakte Wissenschaft.
Diejenigen, die im Text nicht in rühmlicher Position erscheinen, könnten aber versucht sein, die meinungsfreie Objektivität in Frage zu stellen. Wegen dieser voraussehbaren Divergenz wurde darauf verzichtet, diesen Text mit Links oder auch Werbung zu verbinden. AA.1.   Eine Absurdität wie ein bedingungsloses Grundeinkommen kann nur fordern:
- wer von Wirtschaft nichts versteht;
- und/oder wer seine Verweigerung von Arbeit verschleiern will;
- und/oder wer sich in eine krankhafte Idee hineingelebt und verrannt hat;
- und/oder wer Wählerstimmen von einigen Millionen Arbeits-Entwöhnten "kaufen" will;
- und/oder wer schlichtweg dumm ist.

Es gibt nun einmal Vorschläge, die derart dümmlich sind, dass die Höflichkeit bezüglich des Intelligenzquotienten der Vorschlagenden enden darf.

AA.1.   Die richtige Forderung muss dahingegen lautet:
Recht auf Arbeitsplatz für alle. Dass dies nicht ginge, sagen nur diejenigen, die von Wirtschaft nicht genügend verstehen.
Garantie eines auskömmtlichen Lebensunterhalts für alle, die einen der verschiedenen geeigneten Arbeitsplätze akzeptieren.
Übergangsweise Beihilfen der Steuerzahler an diejenigen Arbeitenden, deren Einkommen übergangsweise nicht auskömmlich und fair ist.

Also ein Ja zum bedingungslosen Grundeinkommen dann und nur dann, wenn
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...



A.   Mehr Arbeit möglich durch weniger Kündigungsschutz, weniger Mitbestimmung? (-'VEW-AGIS -)


Löschen von fast allen Abschnitten dieses vorher langen Textes erfolgte vor einigen Jahren. Es handelt sich um Gesichtspunkte, die sehr durch die allgemeinen Rahmenbedingungen in ihrem jeweiligen Status und durch die mehrheitlichen Wertordnungen bestimmt sind. Immerhin sind Aussgen hierzu wichtig, aber kaum freizuhalten vom Einfließen von persönlichen Meinungen.

Diese beiden Themenkreise sind emotional überhitzt, weil die Gewerkschaftsfunktionäre nach deutscher Rechtslage einen wesentlichen Teil ihrer Funktion und ihrer daraus resultierenden Macht hieraus ableiten. Dies ist sicherlich den Gewerkschaften nicht vorwerfbar. Denn die Politik wünscht es so.

Kritiker wenden ein, die Gewerkschaften könnten sich stattdessen damit abfinden, dass die Koalierungsfreiheit des Grundgesetzes im wesentlichen geschaffen wurde im Hinblick auf die soziale Funktion der Verteidigung legitimer Arbeitnehmerrechte.

Gewerkschaften haben jedenfalls eine nützliche Funktion, und die Frage der eventuellen Eingrenzung von Aktivitäten erfordert deshalb komplexe Antworten.
Die historische Erfahrung ist, dass jedenfalls bei einfachen ausführenden Arbeiten viel Missstandsgefahr besteht, weil die Arbeitnehmer keine Alternativen haben. Für Verteidigung der Interessen mangelt es den Arbeitnehmern im nichtorganisierten Status am theoretischem Wissen, an Sprechern und an ausübbaren Machtpositionen. Eine kollektive Vertretung kann erfahrungsgemäß die oft zu beobachtende Missstandsbildung schon in den Anfängen hemmen. Bei einem Überangebot an Arbeitsleistung auf Grundlage einfacher Ausbildung würde
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


...Vergütungshöhe, Gehälter, Löhne, Abgaben... Unternehmer und Gewerkschaften... Arbeitsbedingungen, Fortbildung, Schutz der Arbeitnehmer... Streikrecht, Verteilungskampf, Interessenvertretung... Übersicht der grundsätzlichen wichtigen Aspekte.
A.   Soziale Würde für Gewerkschaften (-'VEW-AGIT -)

Der ursprüglich recht lange Text (2003) der Meinungen ist vor einigen Jahren hier weitgehend entfernt worden. Dies ist durch einem kurzen möglichst meinungsfreien Text ersetzt worden.
A.1.  Die Entwicklung der Mitgliederzahl der Gewerkschaften
Die Mitgliederzahl der deutschen Gewerkschaften über jahrzehntelange Zeiträume hat einen Trend, der in etwa den jeweils geführten Auseinandersetzungen für zusätzliche Einkommen der Arbeitbesitzenden entspricht. Dies ist als Gesamttrend objektiv feststellbar. Die Details dieser Aussage mögen diskussionsbedürftig sein. Insoweit sei auf Informationen im Internet verwiesen.

Durch diese statistische Verlässlichkeit ist eindeutig und objektiv bestimmt, was die Gewerkschaftsführungen ihren Mitgliedern liefern müssen, damit die Bedeutung und ihr politisches Gewicht erhalten bleibt. Wenn man jedem zugesteht, im Rahmen der Marktwirtschaft im Verteilungskampf seine Position finanziell zu optimieren, so ist dies Recht allen Bürgern zuzugestehen. Zur aufgezeigten Interessenlage der Gewerkschaftsmitglieder ist kein Raum für Grundsatzkritik. Ein Streit der Meinungen hierüber darf stattfinden wie zu jedem mit Wertfragen verbundenen Thema.

Während die Arbeitgeber in abstrakter ökonomischer Theorie am liebsten Lohnkosten von Null hätten, hätten die Gewerkschaftsmiglieder in analoger Weise in abstrakter ökonomischer Theorie am liebsten Unternehmergewinne von Null. So unvernünftig erwartet es niemand in der Realität. Die ausschlaggebende Funktion der Gewerkschaften ist die reale Positionsfindung zu diesem Verteilungskampf. Der Mitgliederzahltrend belegt dies als vorwiegenden Mitgliederauftrag der
 img LINK soon: amazon.de/dp/...  More about this in the e-book "Teach Yourself Economics."
Economic theory and economic policy finally instantly to understand by thinking citizens, politicians, journalists, entrepreneurs, students and everybody.
LINK soon: amazon.de/dp/...


Service ("Teach Yourself Economics"):
You will get for free: The next much improved and extended versions.
Just email at the same time to: (duplicate = reliable!)
    ok@prof7.com     ok@uno7.com

Confirmation that we received your mail:
Within 7 days. Including current information supplement (.pdf). Please specify in your mail:

Subject "Teach Yourself Economics".
Coupon code for free service:
I bought it from the reseller...
on (approximate date): ...

 _i_
  EN         DE         FR      
UNO7 POLLIMATT
your knowledge factory for your right to justice and knowledge


 image: dog -pollimatt

NEW - constantly extending.








How to subscribe POLLIMATT?
It is free.

ok @ infos7.org
Send an e-mail.
Enter a single of the following codes
(focus of your interest):


PMD-E (investment, assets, finance.)
PMD-K (knowledge, education, thinking.)
PMD-T (technology, innovation, future, environn..)
PMD-S (operation, start-up, market, success.)
PMD-U (right crawl through u.a.m ..)
PMD-V (politics, civil rights, lies and truth, ...)
PMD-Y (Longer life: lifestyle, health.)

Too lazy to choose? Then enter: PMD-K



What is the difference?
Each output provides everything.
The code only changes order, imaging etc.
You can change at any time later.



What do you get?
In the middle of the month e-mail comes a single link. It leads to the POLLIMAT monthly edition on the Internet. This disappears after 2 months forever.
Content: "Free monthly magazine" for basic important knowledge about business, job, money, politics, education, "deep thinking".
(Later weekly If there is sufficient interest.)









Would you prefer a donator subscription?
POLLIMATT is free: Financed by advertising. If you would like to donate money for more content (and delivery 1 week earlier):
Then please enter in addition (in additon!) one of the following codes into your e-mail:



Subscription / individuals 6€/mon.
PMU-PRIV - 12 months =96 US$
Europe: To opt 3/6/12 months (18/36//72 €) .
PME-PRIV3 --- PME-PRIV6 --- PME-PRIV12

like above plus money investment infos:
(up to 5 mail addresses)

PMU-MAX6 = 6 months =US$ 72.
PMU-MAX12 = 12 months =US}$ 144;

Europe: To opt 3 / 6 / 12 months (€ 30 / 60 / /120) .
PME-MAX3 --- PME-MAX6 --- PME-MAX12



subscription / professional.20€/m
like above + business + legal infos:
(up to 10 mail addresses)

PMU-PRF6 = 6 months =US$ 120.
PMU-PRF12 = 12 months =US}$ 240;
Europe: To opt 3/6/12 months (€ 60/120//240)
PME-PRF3 --- PME-PRF6 --- PME-PRF12



Your own Web-Monthly:
(created by an author bot) - Thematic areas and priorities defined by you.
PMU-PUB6 = 6 months =US$ 600.
PMU-PUB12 = 12 months =US$ 1200;
Europe: To opt 6 / 12 months (€ 480 / 960) .
PME-PUB6 --- PME-PUB12

















































































© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2017 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_author (for_own_content).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
 _i_
                         -ana-pubcc-pha11475# D=17723 F=vae-studa-en.htm