v. 20. Oktober 2020
Immobilienverkauf zu zweit: mit Ehe oder ohne - Haken und Ösen


123.   --'REB-KAUF2_ --
*Immobilienkauf zu *zweit

123.   --'REB-KAUF2_ --1
Gemeinsam kaufen - das Chaos provozieren?

Es ist die natürlichste Sache der Welt, dass zwei, die zusammen leben und damit jedenfalls faktisch eine Familie bilden, das Eigenheim auch gemeinsam erwerben sollen.

Überhaupt davon zu reden, dass da auch irgendwann eine Trennung denkbar ist, wird für undenkbar angesehen.

Wenn es in rund 80 % der Paare dann doch so kommt (so brutal ist Statistik), so entsteht leider meist juristisches Chaos für das gemeinsame Eigentum, also Eigenheim oder Eigentumswohnung.

Also völlig klar, so blauäugig, das ist rechtlich gesehen unverantwortlich.
Aber wie den Knoten schon beim Kauf vertragsrechtlich harmonischer binden?

123.   --'REB-KAUF2_ --2
Schuld am Dilemma sind zunächst einmal die Juristen?

In der Tat, die meisten wirken wohl mit bei Verträgen, wie sie allenfalls bis 1960 vertretbar waren, also bis zum Ende der lebenslangen freiwilligen oder viel öfter "freiwillig zwangsweisen" Ehe-Vision. Aber wenn Juristen intelligentere Lösungen vorschlagen, so riskieren sie vermutlich, die beiden sich voll vertrauenden Mandanten an einen anderen Juristen zu verlieren.

Für viele Juristen ist die Sache vielleicht einfach:

Wenn die beiden sich trennen und wie üblich sich über das Eigenheim oder die Eigentumswohnung nicht einigen, dann wird eben über die Zwangsversteigerung die Sache juristisch perfekt gelöst.
"juristisch perfekte Logik" - in der Realität eine Katastrophe. Wer die Realität der Zwangsversteigerungen kennt und die Unmöglichkeit, dafür wirtschaftliche Vernunft zu garantieren, der weiß:

Zum Immobilien-Teilungsstreit darf es auf keinen Fall und nie kommen.

Denn am Ende hat man nur zu leicht zwei insolvente Ex-Partner und eine über ihren Schnäppchenkauf jubelnde Bank. Angeblich noch schlimmer: Die zuständigen Bankabteilungen sollen das dann gerne an Amigos abgehen lassen gegen nirgends erwähntes Backschisch für das sogenannte "Ausbietungsabkommen". Naja, sei nicht unterstellt....

Gegen all dies hilft nur: Schon beim Kauf des Eigentums für intelligente Regeln sorgen.

Wenn unbedingt gemeinsamer Kauf gewünscht wird, so müssen alle Problemvarianten vorgesteuert werden. Das Schwierigste an einem Vertragskonzept ist nicht, wie gut alles klappt. Das Schwierigste ist immer genau das Gegenteil: Zu regeln, wenn etwas nicht klappt. Sämtliche denkbaren ökonomischen negativen Zukunftsvorgänge sind aus ökonomischer Sicht zu begreifen und konzeptuell mit streitfreien Lösungsformen zu bedenken.

Der schlimmste Fehler bei Vertragskonzepten ist die juristische Verweisung,

dass sich das ja dann durch die Zwangsversteigerung regeln lasse. Ist das Schlimmste der Regelfall? Statistik hierüber gibt es nicht. Es gibt nur eine Statistik, dass ein beträchtlicher Teil der Trennungen vor Gericht endet mit gewaltigen Kosten für Anwälte und Justiz. Die gibt es immer zwei weinende Verlierer und zwei lachende Anwälte.

Die hohen Streitwerte solcher Sachen finanzieren den Juristen solcher Sachen mühelos Luxusautos und Villen vom Leid der Bürger. Der Gesetzgeber ist nun einmal bei den Gebührenordnungen der ständisch geregelten Vergütungen sehr lobby-hörig - und am meisten profitieren hierdurch bei hohen Werten die Justizkassen. Der Fehler liegt beim Gesetzgeber, nicht bei den Anwälten.

Also hilft nur eines: Schon beim Kauf des Eigentums für intelligente Regeln sorgen, die genau dies so gut wie möglich verhindern.

123.   --'REB-KAUF2_ --3
Bitte 10 Jahre Zwangs-Zusammenleben programmieren für die Bank. (Und den Staat?)

Die Regeln von Besteuerung und Banklaufzeiten führen zu einer optimalen Laufzeit des Zusammenlebens von bitte mindestens etwa 10 Jahren.

Wenn ihr euer Zusammenleben auf mindestens 10 Jahre programmiert, seid ihr fein konform: Im neunten Jahr könnt ihr den Verkauf eures gemeinsamen Eigentums einleiten. Den Scheingewinn dank Geldentwertung müsst ihr dann nicht der Einkommensteuer unterwerfen, sofern die Politik an dieser Regel bis dahin nicht herumschraubt.

Der eventuelle Gewinn ist ohnehin steuerfrei, dies auch bei sofortigem Weiterverkauf, sofern nur Eigennutzung vorlag und zwar nur für Wohnzwecke. Im Fall von vorübergehender Vermietung muss eine derartige Eigennutzung mindestens für die letzten 2 Jahre vorliegen. Bei Teilvermietung fällt die Gewinnsteuer nur anteilig an.

Bei eigengenutzem Wohnraum ist normalerweise nicht das Finanzamt, sondern die Bank das Problem. (Das Fionanzamt kann bei Schenkcung und/oder Erbschaft zum Problem werden; aber das ist ein Sonderthema, das anderweitig behandelt wird.)

Das Problem "Bank": Angenommen, Im Jahr 10 wird dann der Verkauf durchgeführt.

Wenn das Darlehn fällig wird, oft nach 10 Jahren der vereinbarten Laufzeit, so löst der Käufer es beispielsiwesie pünktlich ab durch den Kaufpreis. Wartet man ein Jahr länger, so droht als Strafe ohne Strafgesetz die Vorfälligkeitsentschädigung der Bank für die neue Zusatz-Laufzeit. Das kann man bei der Bank anders vereinbaren. Es besteht aber immer die Gefahr, dass einfach aus Nachlässigkeit für die Restsumme wiederum ein neues mittelfristiges Darlehn von rund 10 Jahren Laufzeit vereinbart wird.

Sodann kann jeder der beiden bisherigen Partner auf neue Partnersuche gehen.

So, falls man den optimalen Verkaufszeitpunkt gut koordinieren konnte. Der übliche Finanzgewinn hierbei ist eine feine Mitgift für den Kauf des Heims der nächsten rund 10 Jahre Lebensabschnitts-Partnerschaft.

Alternativ lassen Staat und Banken gnädigerweise zu, dass das bisherige Partner-Arrangement fortgesetzt wird.

Die Darlehnsrestlaufzeit sollte dann mit der Bank abgestimmt werden auf die geplante Restlaufzeit der Beziehung, jedoch maximal bis zum staatlichen offiziellen Rentenalter des Jüngeren der beiden für die jeweilige Alterskategorie. So ergibt es sich aus dem Zusammenwirken der Vorschriften.

Schöne neue Welt: Der Staat denkt mit - Bankenregulierung definiert eure Lebenszeit-Planung.

Einiges Ungemach droht Banken und Bürgern, wenn sie Unbotmäßigkeit wagen durch Abweichungen vom staatlich vorgedachten Regelfall-Ablauf. Auch das Schicksal mit der Ungewissheit von Todesdaten hält sich nicht so recht an die gesetzgeberischen Vorgaben.

In der Praxis kann man sich mit diesen Gesichtspunkten halbwegs vernünftig arrangieren. Nur ist es hilfreich, den Ursprung der Regeln und der Klauseln der Bankenverträge zu kennen. Dann kann man alles ein wenig besser optimieren.

123.   --'REB-KAUF2_ --4
Banken - Knäuel-Fabrikanten?

Wer begriffen hat, dass man das völlig anders vertraglich konzipieren muss und durchaus kann, der hat in seinem Optimismus die Rechnung ohne den Wirt gemacht - die Banken. 4_Ys1_ Bei Bankakademien wird wohl nur manchmal oder selten oder nie gelehrt, wie man die Partner-Konflikte durch fairere Finanzierungskonzepte vorbeugend
vermeiden kann?

Die Schema-Verträge vieler (der meisten?) Banken sind für derartige Aufgaben leider nur als ein Dauer-Skandal zu bezeichnen. Oder auch, man könnte anders; aber dazu müsste es den Bank-Mitarbeitern in den Schulungen beigebracht werden.

Dass dies leider nicht der Fall zu sein pflegt, dürfte jeder wissen, der bei solchen Trennungs-Problemen von Immobilien als Berater tätig war.

Oft kann man nur mit der Kanone des Verbraucherschutzes über Nichtigkeit von Bankverträgen wegen Sittenwidrigkeit oder sonstwie unterhalb der Gürtellinie zu einer Vernunftlösung gelangen.

Aber welcher Berater möchte einem Normalbürger mit gutem Gewissen diese Gangart empfehlen, bei der möglicherweise 40 000 € Kosten bis zum BGH anfallen?

Also hilft nur eines: Schon bei der Finanzierung für intelligente Regeln sorgen und infolgedessen gewöhnlich nicht tun, was die "Beratungs-Experten" Bank empfehlen.

123.   --'REB-KAUF2_ --5
Staat + Steuern - Knüppel zwischen die Beine.

Wer seinen Juristen und Bankmitarbeitern klar machen konnte, dass es anders gemacht werden muss, der hat in seinem Optimismus die Rechnung schon wieder ohne den Wirt gemacht - den Staat: Die steuerliche Belastung.

Da ist zunächst einmal die nötige Haltefrist, um ohne gewaltige Gewinnsteuer verkaufen zu können.

Diese Frage stellt sich meist nicht bei eigengenutzten Immobilien. Es gibt dann nur einige Besonderheiten, beispielsweise bei Selbständigen die teilweise Nutzung als Büro, ferner im Fall von Vermietung oder Teilvermietung vor weniger als 2 Jahren.

Der meist vorliegende Verkaufsgewinn bleibt steuerfrei für gut rechenbare Ausgaben:
- Frühere Grunderwerbsteuer.
- Vorfälligkeitsentschädigung der Banken.
- Sonstigen Kosten der Banken.
- Umbaukosten.
- Verkaufskosten.
- Und anderes mehr.

Den meist darüber hinaus vorliegenden Verkaufsgewinne benötigt man an sich auch steuerfrei, nämlich zur Gegendeckung von buchhalterisch nicht einfach erfassbaren finanziellen Nachteilen:
- Geldentwertung.
- Ausfall von Eigenkapitalverzinsung.
- Verlust des Wertes von baulichen Eigenleistungen.
- Und anderes mehr.

Also (nach gegenwärtiger Rechtslage) im Fall von vermieteten Immobilien die kompletten 10 Jahre aussitzen? (Damit der Gewinn steuerfrei real anfällt statt sogar Scheingewinne verfassungswidrig versteuern zu müssen.)

Wer von den beiden wohnt bis zum Ablauf der 10 Jahre dann im Eigentum?
Wie wird gegenseitig abgerechnet? Wer zahlt Zinsen und Tilgung an die Banken?

Es sei erinnert, dass es bei eigengenutzten Wohnimmoblien ein Fristenproblem nicht wegen Besteuerung gibt, sondern vorwiegend gegenüber den Banken. Hier Problembeispiele:

Und was ist, wenn einer der beiden arbeitslos wird und nicht kann, was vertraglich vorgesehen war? Zwangsversteigerung wegen Insolvenz geht nur in den Hälfteanteil.. Dies Einkreisen geht aber nicht, weil die Bank beide Seiten nicht gern aus der Vollhaft für die Darlehn entlassen dürfte - selbst wenn das je nach Einkommensrelationen auch anders gehen könnte.

Kernproblem liegt bei den Laufzeiten und der Vorfälligkeitsentschädigung von Bankfinanzierungen.

Die Finanzierung weitere 10 Jahre fortschreiben? Oder 2 Jahre Zwischenfinanzierung bis zum Verkauf? Zieht die Bank mit oder nicht? Selbst dann, wenn Trennung vorliegt? Vielleicht gleich 12 statt 10 Jahre Laufzeit machbar? Dann aber noch das Problem der fixierten Maximaltilgung pro Jahr?

Also hilft nur eines: Schon beim Kauf des Eigentums für intelligente Regeln sorgen:

Bei vermieteten Objekten ist auf zeitliche Kongruenz der Bankfinanzierung mit dem Steuerrecht zu achten. Deckungsgleich wäre die Dauer zur Zeit 10 Jahre. Eine ein wenig darüber liegende Laufzeit bei der Bank - 11 oder 12 Jahre - würde den Zeitbedarf beim Verkauf vielleicht besser berücksichtigen?

Bei allen Objektarten ist eine weitschauende Vorsorge-Regelung für alle Eventualitäten nötig. Bei eigengenutzten Wohn-Objekten fehlt zwar der Problemfaktor "Gewinnbesteuerung des Mehrerlöses". Hinzu kommt aber eine viel größere Komplikation:
Wer wohnt im Fall einer Trennung weiterhin im Objekt?
Wie kann Verkauf oder Auszahlung vorgesehen werden?
Im Auszahlungsfall: Wie kann er durch die Option der Ratenzahlung real gangbar gemacht werden?

Die emotionale Hürde für Vereinbarungen überwindet man, sofern man bedenkt, dass auch ganz einfach Auto-Unfälle der Auslöser sein können.

... und dass im Fall von Kindern das Erbrecht die Dinge recht schön zusätzlich verkompliziert:
Wessen leibliches (!) Kind?
Andere leibliche Kinder bei früheren Partnern?
Pflichtteil ja oder nein?
Unbeabsichtigt Güterstand der Gütertrennung bei Eheschließung im Ausland?
Kinder ohne Rechte, sofern die jetzigen Partner unverheiratet sind?
Frühere Zuwendungen (Schenkungen) zurückzuführen?
Verdeckter Schenkungseffekt beim Eigentumserwerb später zurückzuführen?

"Wer Frieden möchte, der rüste für den Krieg."
Wer ein riesiges Rechts-Chaos um sein Eigentum ausschließen möchte, der rüste sich aus für friedliche Lösungen bezüglich aller denkbaren Chaos-Varianten.
     ▲ REB-RENSAT -TOP 20€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Mein Verkauf auf Rentenbasis." - wie auch: "Mein Kauf auf Rentenbasis" "TOP" - REB-RENSAT
► Dies ist die neueste und vollständige Version .pdf und erhält 12 ++ Monate Updates.

     ▲ REB-RENSAM - MAESTRO 50€
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Mein Verkauf auf Rentenbasis." - wie auch: "Mein Kauf auf Rentenbasis" "MAESTRO" - REB-RENSAM
► Der E-Buch-Inhalt ist identisch mit der Version "TOP".
► Dies umfasst (durch zusätzliche 30€) ein Sponsoring (Spende) für weitere Inhalte ... und es beinhaltet Ihr Recht, sich für die Erweiterung eines Themas Ihrer Wahl zu entscheiden: 1 oder 2 Autorenstunden werden mit Dank für diese Spende geliefert.

             (▲ REB-RENSAP - 10€)
   info ► Bestellcode und Betrag: wie vorstehend.
► Vollständige Bezeichnung: Mehr hierüber im E-Buch "Mein Verkauf auf Rentenbasis." - wie auch: "Mein Kauf auf Rentenbasis" "PICCOLO" - REB-RENSAP
► Dies ist eine kürzere Version (~ 50 Prozent des Inhalts), die mit E-Book-Readern gelesen werden kann. Dies kann nicht die zusätzlichen neueren Kapitel mit A4-Tabellen (Listen) und langen Verbindungslinien einbeziehen.







Wahrheit? Wechselt alle 7 Tage. Wiederkommen!
"Zwei Wochen lebte er unauffällig in der Wohngemeinschaft als angeblicher Gast eines Urlaubsabwesenden. Bis er sich verdächtig machte. Er hatte jeden Tag freiwillig sein Geschirr gespült." (Volksmund)

"Man will ein Verbot der Käfighaltung für Tiere. Wieder einmal geht Tierschutz vor Menschenschutz. Niemand fordert bisher ein Verbot von Wohnhochhäusern." (Pedro Rosso)

"Neuerdings Häuser aus dem 3D-Drucker? Wer braucht das? Bauland aus dem 3D-Drucker ist, worauf die Menschheit wartet." (Pedro Rosso)

 _wi_
_Versionen:      DE        
lesen Sie diese Seite
in 50 anderen Sprachen






img: wanderer ("RENTOFIN" Rentenbasis-Handbuch:) Arbeitshilfen (20€):
"Mein Verkauf auf Rentenbasis"
+ "Mein Kauf auf Rentenbasis".

Umfasst auch und insbesondere die 40++ Texte von http://infos7.org/node/166
20 S. Kurzauszug aller Kapitel:
uno7.org/reb-rensa-de.htm
Vorteil des E-Buches: Eine einzige Datei pdf A4, optimiert für Ihren Ausdruck: Angenehmer lesen, mit anderen besprechen, Anmerkungen eintragen.
Vertragstext-Beispiele: Nur hier!
   info ► Komplette Vertragstexte werden nie geliefert.
► Für die Vielschichtigkeit von Rentenbasis ist ein Einheitsvertrag nicht hilfreich.
► Bei Beantwortung von zukünftigen Leseranfragen sollen aber vorzugsweise kleine Muster-Formulierungen entstehen - und zugleich anonymisiert in die E-Bücher eingehen.
► Auf die Dauer könnten für alle wichtigen Vertragsaspekte solche Textmodule In den laufend aktualisierungen E-Buch-Fassungen vorliegen. Diese Textmodule könnten Sie dann Ihrem Notar zur endgültigen Formulierung übergeben.
► Für das öffentliche Internet sind solche Textmodule nicht geeignet. Denn eventuell gelegentlich nötige Verbesserungen könnten die früheren Leser nicht erreichen.
► ... deshalb nicht im Internet, sondern nur in diesem E-Buch.
► Zur Zeit sind solche Textmodule noch nicht reichhaltig verfügbar. Aus den E-Buch-Einnahmen soll vor allem diese Arbeit zukünftig finanziert werden. Alle Erwerber erhalten dies durch die 12 Monate Aktualisierungsdienst.

► 12 Monate Aktualisierungsdienst.
   info ► Leserrückfragen dürften oft zu weiteren Texten im E-Buch führen.
► Dann geht rasch die Neufassung des gesamten E-Buches per E-Mail an alle anderen Erwerber der letzten 12 Monate.
► Die Einleitung sollte alle wesentlich geänderten Abschnitte bezeichnen - inklusive Änderungsdatum.
► Alle von hier kommenden E-Bücher haben perfekte und dauerhafte Kapitel-Nummerierung ("Buchstaben + Nummern").
► Man findet geänderte Kapitel also immer sehr leicht.

12 Monate Info: Weitere Arbeitshilfen?
   info ► Insbesondere sollen Links folgen, falls und sobald auf dieser Website konkrete Berechnungshilfen und Tabellen hinzugefügt werden.
► Übliche Formeln und Tabellen dienen der juristischen und steuerlichen Klarheit. Aber je nach Fiktion (Zinssatz, Lebenserwartung) mag ökonomisch vernünftig die Hälfte oder das Doppelte sein.
► Gearbeitet wird an Formeln / Tabellen für "ökonomisch Vernünftiges" (konkrete Immobilie, Marktzukunft, konkrete Verkäufer und Gesundheitszustand, realistischer Zinssatz).
► Versicherungsunternehmen unterhalten dafür teure Expertenabteilungen. Weniger genügt. Aber jedenfalls ist es eine wirtschaftswissenschaftliche Aufgabe und Neuland.
► Laufender E-Buch-Verkauf ist nötig, damit die Kosten der Erarbeitung sich auf viele verteilen und die Lesererfahrung beim Optimieren hilft. Noch reicht die Finanzbasis nicht.
► Solange es bessere Tabellen nicht gibt, regelt sich das Problem teilweise, sofern Sie Gebrauch machen vom Angebot "Zweite Meinung einholen".

► Eventuell: 12 Monate Info: Dienstleister?
   info ► Einstweilen ist wenig gesichert, ob es sinnvoll funktionieren kann.
► Wünschenswerter Service wäre: Information an Sie über eventuell für rentenbasis-kundige Dienstleister in Ihrer Region.
► Dies würde auf Ihrer Postleitzahl basieren.

► In Betracht kämen Immobilienmakler, Notare, Steuerberater / Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Wirtschaftsberater in Ihrer Nähe.
► Ob jemals genügend viele in den über 50 Ballungsgebieten in Deutschland ihre Bereitschaft dafür hierher kommunizieren werden, das ist nicht gesichert.

► Ihre "Spende" liefert Ihnen das E-Buch und finanziert die Ausweitung der Arbeitshilfen für Familienvermögen.
   info ► Die Tätigkeit hierfür erfolgt jedenfalls einstweilen ohne Absicht der Gewinnerzielung.
► Das ist in Ordnung so. Der wirtschaftliche Nutzen bleibe bei Verkäufern und Käufern, Maklern, Notaren,... Denn diese alle sind es, die Verantwortung tragen und Wirtschaft bewegen.
► Wenn mehr Rentenbasis-Aktivität wäre, würde sich volkswirtschaftlich gesehen viel Vermögen fort verlagern von Investoren und staatlichen Sozialsystemen: Mehr bürgerliches Eigentum, mehr Freiheitsrechte. Eine schöne Sache.


Sofern Sie 50 statt 20 € einzahlen ("Spende"),
können Sie einen Erweiterungswunsch mitteilen und das wird dann auch eingearbetiet, beispielsweise 2 Seiten. Hoffentlich sind alle derartigen Wünsche geeignet für eine rasche solche Umsetzung.
► Sodann Ihre Info per E-Mail.
   info ► Das beschleunigt den Versand.
► Auf jeden Fall muss mitgeteilt werden, an welche E-Mail-Adresse das E-Buch gehen soll.
► Wünschenswert: Ihre vollständige Adresse.

► Auch nützlich? Ihre Telefonnummer; im Fall von Festnetz die vorzugsweise Erreichbarkeit.
► Sofern Handy-Nummer: Üblicherweise erhalten Sie eine Rückfrage per SMS vor Anrufen.
► Telefonkontakt ist normalerweise nicht nötig. Er ist aber hilfreich, falls bei Bezahlung, Bestellung, Lieferung irgendetwas zu klären ist.

Bei Rückfragen: Kontakt:    ok Q und7.org
Über ("RENTOFIN" Rentenbasis-Handbuch:)
"Mein Verkauf auf Rentenbasis"
wie auch "Mein Kauf auf Rentenbasis".
Ausführliche Info:   infos7.org/node/166
Richtige Reihenfolge:
(1) E-Buch: Wissen mehren.
(2) Ihre Kopfarbeit: Ihr Projekt.
(3) Hierfür Zweite Meinung einholen.
img: Wohin führt mein Weg?  Zweite Meinung einholen?
Während einer Vertragsverhandlung können Sie bei Autoren der betreffenden Themen eine "zweite Meinung" einholen.
Sie übersenden einen Vorentwurf.
   info ► Sie übermitteln per E-Mail das Vorgesehene.
► Beispiel: Vertragskonzept und Beschreibung der Interessen und Fragen.

► Das ist mehrfach möglich, beispielsweise:
- (1) Vorüberlegung.
- (2) Planung,
- (3) Vertragsentwurf
- (4) Schlusskontrolle

Sie erhalten möglichst rasch eine schriftliche Liste, etwa 1 bis 2 Seiten, von Anmerkungen, Klärungsbedarf, Meinungen. Das ist unverbindlich und nicht Beratung.
Eine Spende (Standard-Betrag 96 Euro) wird bei jeder Einreichung erbeten.
   info ► "Spende", weil es der Ausweitung der hier koordinierten Wissens-Websites dient.
► Jeweils neu 96 € im Fall von neuer Einreichung einer anderen oder einer weiterentwickelten Fassung.

► Einfach einzahlen und dann...
   info ► Die Tätigkeit hierfür erfolgt jedenfalls einstweilen ohne Absicht der Gewinnerzielung.
► Das ist in Ordnung so. Der wirtschaftliche Nutzen bleibe bei Verkäufern und Käufern, Maklern, Notaren,... Denn diese alle sind es, die Verantwortung tragen und Wirtschaft bewegen.
► Wenn mehr Rentenbasis-Aktivität wäre, würde sich volkswirtschaftlich gesehen viel Vermögen fort verlagern von Investoren und staatlichen Sozialsystemen: Mehr bürgerliches Eigentum, mehr Freiheitsrechte. Eine schöne Sache.
► ... sodann per E-Mail: Datei übersenden.
   info ► Also entweder eigene Konzeptstudie oder bereits ein Vertragsentwurf. .
► Wünschenswert ist zwar: Ihre vollständige Adresse.
► Aber das Dokument mag durchaus anonymisiert sein (sehr vorteilhaft) oder auf einen fiktiven Fantasienamen lauten.

► Auch nützlich? Ihre Telefonnummer; im Fall von Festnetz mit vorzugsweiser Erreichbarkeit.
► Sofern Handy-Nummr: Üblicherweise erhalten Sie eine Rückfrage per SMS vor Anrufen.
► Telefonkontakt ist hilfreich, um Problem rasche und besser einzukreisen in Rede und Gegenrede. Schriftlich wird das zu bürokratisch.

Vor einer erstmaligen Inanspruchnahme der "Zweiten Meinung" bitte unbedingt zuvor ~5...10 Zeilen über das Geplante. Dann wird geklärt - natürlich kostenfrei - , ob überhaupt sinnvoll beigetragen werden kann.
   ok Q und7.org
Richtige Reihenfolge:
(1) E-Buch: Wissen mehren.
(2) Ihre Kopfarbeit: Ihr Projekt.
(3) Hierfür Zweite Meinung einholen.


img: thunderbird Partnerschafts- Interesse?
Unternehmerische Partner gesucht: Versicherer, Banken, Vermittlungsplattformen, Finanzinvest-Refinanzierer.
Gesucht auch Partner für neue geeignete Startups ("Fintech", "Legaltech").
Für Sicherung von Familienvermögen der Bürger und Wohlstand lebenslang und im Alter: Rentenbasis, flexible Leibrente, angepasste Finanzierung, "Umkehr-"/"Rückwärts-Hypothek", verfügbare Immobilien.
Für Rückfragen:   Kontakt:   ok Q fin7.com


 _wi_
  EN         DE         FR      
Rentenbasis
 img  Wanderer über dem Nebelmeer der Juristerei  Wanderer über dem Nebelmeer der Juristerei
Immobilien auf Rentenbasis
(Eigenheim, Eigentumswohnung, Mehrfamilien-Häuser, Gewerbeobjekte, Betriebe.)
Hilfen für Verkäufer und Käufer.



Hauptmenü Rentenbasis:
http://infos7.org/node/166
(Diese Seite bitte weitersagen.)
Ihre ausführlichste Informatiosnstelle über Rentenbasis-Immobilien? - Kostenlos im Internet die meisten Textseiten des E-Buches.
   info ► Die meisten der Textseiten im Internet sind identisch auch im "RENTOFIN Rentenbasis-Handbuch"
► Mit dem E-Buch (20 €) entgeht Ihnen also nichts.
► (Eine frühere E-Buch-Ausgabe zu rund 10 € enthält nur rund ein Drittel der jetzigen Buchfassung.)


(früheres Hauptmenu:)
» Hauptmenü Familie / Vermögensschutz
(MC:) REB-AMENU-DE          DE  



Erste Schritte:   (Rentenbasis)

Rentenbasis: Einführung
 img  Alle Gesichtspunkte ausleuchten.   Alle Gesichtspunkte ausleuchten.
» Hauptmenü Rentenbasis - für Verkäufer und Käufer von Immobilien.
» _MENÜ_: Rentenbasis / Infozentrum
(MC:) REE-MENU-DE          DE  

» Einführung: Rentenbasis, Mietkauf,...: Kurze Liste Punkt für Punkt der wichtigsten Konfliktrisiken und der wichtigsten zu beachtenden Gesichtspunkte aus der Sicht der Verkäufer wie auch der Käufer. Gut als Überblick, aber keine Detail-Infos. (2 S.)
» Rentenbasis-Verkauf: Einführung.
(MC:) REB-RENT-DE          DE  

Wie findet man Verkäufer?

» Keine Angebote auf Rentenbasis? Das ist das Kernproblem. Zwar gibt es wohl diverse tausend für Rentenbasis willige Verkäufer in jeder größeren Stadt? Aber welcher Verkäufer möchte 100 Interessenten auf Zuverlässigkeit untersuchen? Dieser kurze Text liefert nur kleine Hinweise. An einer Lösung wird gearbeitet. (1 S.)
» Rentenbasis: Wie Verkäufer finden?
(MC:) REE-RE-FIND-DE          DE  

» Beratungsbedarf, aber keine Berater? - Beratung will der Bürger generell kostenlos. Also vom Immoblienmakler? Kostenlos? Für Rentenbasis-Verträge? Welcher Makler kann das? Was können Juristen für die hier nötige Wirtschaftsberatung? Hier wird kurz gelistet: Möglichkeiten und deren Probleme, ferner Stand der Lösungssuche. (1,5 S.)
» Beratung: Rentenbasis, Schenkung u.ä.
(MC:) REB-CONS-DE          DE  

Vertragsgestaltung:   (Rentenbasis)

Anregungen und Hilfen: Vertragsgestaltung:

 img   Alles richtig ausbalancieren.  Alles richtig ausbalancieren.
» Viele Probleme können in 20 Jahren passieren. Dafür wollen Bürger keine Juristen-Klauseln für Zerschlagen. Wie kann man zukünftige Probleme beider Seiten fair abpuffern? Hier sind ganz kurze Hinweise, aber noch ohne Lösungsansätze. (1/2 S.)
» Rentenbasis: Unvorhersehbares mitdenken.
(MC:) REE-RE-EVENT-DE          DE  

» Ganz kurz gefasste Formenlehre beim Verkonsumieren der Immobilie im Alter: Rente oder Mietkauf oder Umkehrhypothek oder... Vertragsfreiheit für Details. (1 S.)
» Rentenbasis: Vertragsgestaltung.
(MC:) REE-RE-CONTRAC-DE          DE  

Die Vertragsoptionen:   (Rentenbasis)

Lebenslang Wohnrecht oder Nießbrauch.

 img  Hauptsache, man hat erwas zum Wohnen.  Hauptsache, man hat erwas zum Wohnen.
» Rentenbasis: Die Zukunft regeln - obgleich man sie nicht wissen kann: Lösungshilfen für die Ungewissheit der Jahrzehnt-Erwartung für: Zinshöhe; Geldentwertung: Lebensdauer der Empfänger der Leibrente; Arbeitseinkommen und Ehe und Erbfälle der Käufer; Gesetze; Immobllienpreise; Steuerrecht. (2 S.)
» Rentenbasis: Zukunft wissen +regeln?
(MC:) REE-RE-FUTURE-DE          DE  

» Wohnrecht oder Nießbrauch? Oder Sondervereinbarung der Kombination? - Wie kann man die Entscheide je nach Interessenlage optimieren? - Grundsätzliches. (1 1/2 S.)
» Rentenbasis: Wohnrecht für Verkäufer
(MC:) REEW-CONHABIT-DE          DE  

» Wohnrecht: Absicherung und vertragliche Ausgestaltung. - Einige wenige praxisnahe Hinweise für die Vertragsplanung. (1 S.)
» Rentenbasis: Wohnrecht für Verkäufer
(MC:) REEW-CONHABIT-DE          DE  

» Nießbrauch: Absicherung und vertragliche Ausgestaltung. - Einige wenige praxisnahe Hinweise für die Vertragsplanung. (1 S.)
» Rentenbasis: Wohnrecht für Verkäufer
(MC:) REEW-CONHABIT-DE          DE  

» Zusätzliche Gesichtspunkte bei Wohnrecht und Nießbrauch.: Steuerliche Effekt? Wie ist vorzeitige Aufgabe der Ausübung des Rechts zu regeln? Wie die finanzielle Eratzleistung zu defiieren? (2 S.)
» Rentenbasis: Wohnrecht für Verkäufer
(MC:) REEW-CONHABIT-DE          DE  


Die Vertragspartner:   (Rentenbasis)

Sicherheit / Risiken bei Rentenbasis

 img  Vertrauen ist gut. Gut vorsorgen ist besser. Vertrauen ist gut. Gut vorsorgen ist besser.
» Wichtigste Risiken, sofern nicht unter Familienangehörigen: Vertragsablauf nicht ausgewogen? Insolvenz-Risiko? Vielfach höher das Politik-Risiko? (2 S.)
» Rentenbasis: Risiken / Übersicht.
(MC:) REE-RE-RISKS-DE          DE  

» Wie Verkäufer und Käufer absichern? Grundbuch-Einträge. Verknüpfung mit sonstigen Belastungen, insbesondere bei Bankfinanzierung eines Teilbetrag in bar. Zeitliche Begrenzung des Wohnrechts. Vorbereitung der Freistellung: Zusätzliche Absichtserklärungen und Nebenabreden. (4 S.)
» Rentenbasis im Grundbuch absichern
(MC:) REEW-CONSECU-DE          DE  


 img ... und immer lauert der Geier...  ... und immer lauert der Geier...
» Risiko der Käufer-Insolvenz bei Rentenbasis? Zwangsversteigerung ist zu vermeiden. - Eigenheim: Alternativen vorsorgen. Wohnrecht im besten Rang sichern. - Mietobjekte: Sicherung besonders wichtig und komplex. Klausel der Rückabwicklung und die vielen Probleme hierbei. (3 S.)
» Rentenbasis: Risiko Käufer-Insolvenz
(MC:) REEW-CONINSOLV-DE          DE  

» Risiko der Verkäufer-Insolvenz bei Rentenbasis? Keineswegs problemfrei. Besonderes Risiko ist, sofern der Immobilienvertrag Schenkungen umfasst, insbesondere, soweit seither weniger als 10 Jahre waren bis zum Insolvenzjahr. Auch Falschbewertung kann als Schenkung gedeutet werden. (1 S.)
» Rentenbasis: Verkäufer-Risiken.
(MC:) REE-RE-PROTEC-DE          DE  

» Im Grundbuch vorgehende Rechte: Risiken und Lösungen. Recht detailliert: Eintritt des Käufers in Verbindlichkeiten. Neubelastung für Kaufpreisteil in bar. Erbbaurecht: Klauseln-Konkurrenz zu analysieren, insbesondere für Zwangsversteigerung. (4 S.)
» Vorrangige Rechte im Grundbuch?
(MC:) REEW-CONPREC-DE          DE  

» Notarverträge (Rentenbasis): Probleme und Lösungen. Recht detailliert: Bei Standard-Formularen sind sämtliche Klauseln zu überdenken. Oft ist viel Anpassungsbedarf insbesondere zum Vorbeugen gegen Streitrisiken. (4 S.)
» Häufige Vertragsfehler / Rentenbasis
(MC:) REEW-CONTERR-DE          DE  

Private oder institutionelle Käufer?

 img  Will der Große mich tragen oder fressen?   Will der Große mich tragen oder fressen?
» Rentenbasis: Privat an Privat oder Verkauf an Investor? Privat an privat: Beide schaffen ihre Altersversorgung. - Falls an Investor: Rendite-Nachteil? Risikofrage? (1 S.)
» Rentenbasis: Privater Käufer optimal?
(MC:) REE-RE-PARTN-DE          DE  

» Banken oder Versicherer für Verkauf auf Rentenbasis? Oder auch für Rückwärtshypothek? - Besonders in Krisenzeiten sucht die Finanzwirtschaft nach neuen Geschäftsfeldern. Dann floriert oft das Marketing für Bankofferten für Senioren-Immobilien. Hier ein Bewertungsversuch. (1 S.)
» Rentenbasis: Optimaler Käufer?
(MC:) REE-RE-SERVICE-DE          DE  


Der Staat ist mit dabei:   (Rentenbasis)

Rentenbasis: Besteuerung?

 img  Unersättlich oder legal zähnmbar?  Unersättlich oder legal zähnmbar?
» Steuerliche Optimierung beim Rentenbasis-Vertrag. Rentenbasisverträge müssen sorgfältig auf alle steuerlichen Effekte hin vorgeprüft werden. Die Gesetzgebung pflegt mit unrealistischen Alterstabellen und Zinssätzen zu operieren. Das kann die Steuerlast beträchtlich senken oder beträchtlich erhöhen: Grunderwerbsteuer, Einkommensteuer. (1 1/2 S.)
» Rentenbasis: Besteuerung optimieren.
(MC:) REE-RE-TAXES-DE          DE  

» Steuerliche Optimierung: Rentenbasis + Schenkung + Testament. - Schenkungssteuer, Erbschaftssteuer. - Grunderwebsteuer und deren Rückzahlbarkeit. Rückabwicklungs-Klausel zeitlich unbegrenzt? (1 1/2 S.)
» Rentenbasis +Schenkung: Steuern?
(MC:) REE-RE-DONATE-DE          DE  


Internationale Wirkung?   (Rentenbasis)

 img  Vermögen weltweit verteilt: Nach dem Tod der Traumjob für Rechtsanwälte. Vermögen weltweit verteilt: Nach dem Tod der Traumjob für Rechtsanwälte.
» Ausland / Inland: Sonderprobleme für Rentenbasisverträge. Sofern Personen und Immobilien aus verschiedenen Ländern verbunden werden: Rechtliche Besonderheiten sind zu prüfen. - Risiken: Wechselkurs, Währungsreform. - Denkbare Änderungen von internationalem Recht. (1 S.)
» Rentenbasis: Wirkung im Ausland
(MC:) REE-RE-INTERN-DE          DE  

» Auslandsbank: Welche Angebote sind ins Inland üertragbar? Rentenbasis-Verträge sind regelmäßig nicht grenzüberschreitend machbar. - Für andere Kredit- und Versicherungsverträge kommt innerhalb der EU ein ausländisches Unternehmen in Betracht. Allerdings werden im Fall von zukünftigen Problemen des internationalen Austausches die Juristen des mächtigen großen Instituts meist am längeren Hebel drehen. (1 S.)
» Rentenbasis: Auslands-Gesetze.
(MC:) REE-RE-INLAND-DE          DE  


Rentenhöhe bestimmen?

Wer zahlt was und wann?

 img  Auch dies müsst ihr natürlich dem Finanzamt melden: Erbschaftssteuer.   Auch dies müsst ihr natürlich dem Finanzamt melden: Erbschaftssteuer.
» Zahlung: Wann, was, wie viel? (Rente, Baranteil.) Kurze Hinweis-Übersicht (keine Anleitung): Kombination von Rente und Barzahlung? Erst denken und planen, dann Wunschkonzept vom Notar sichten lassen. (1 S.)
» Rentenbasis: Zahlungsweise / Rente.
(MC:) REE-RE-MAINPAY-DE          DE  

» Wer zahlt welche Kosten? (Kauf / Rentenbasis.) Für alle gegenwärtig bekannten Kostenarten ist im Vertrag klarzustellen, wer sie trägt, dies insbesondere im Fall von Wohnrecht. Gewaltiger Kostenrisiken aus zukünftigen Gesetzen sind durch Generalklauseln ausgewogen verteilt werden. (1 S.)
» Rentenbasis: Kostenverteilung anfangs+später.
(MC:) REE-RE-COSTS-DE          DE  

Berechnungshilfen für die Rentenhöhe.

 img  Gott schuf die Wahrheit, Satan die Statistik.  Gott schuf die Wahrheit, Satan die Statistik.
» Rententabellen sind absolut (un-)richtig. Nachweis der absoluten Unmöglichkeit von "richtigen" Rentenbasis-Formeln und Tabellen. Wie Sie damit für Ihren Vertrag umgehen können. Wie schließlich der Markt und der gesunde Menschenverstand viel richtigere Lösungen erbringt. (3 S.)
» Monatsrente: Tabellen zuverlässig?
(MC:) REEW-CALCCOREC-DE          DE  

» Rentenhöhe hängt vom Einzelfall ab. Zeitliche Staffelung. Kopplung mit Anfangs-Barzahlung. Auswirkung,ob 1 Peron oder 2.Korrelation mit Wohnnutzung? Wie bei Pflegebedarf? Zeitliche Wohnrecht-Grenze, dann Freistellung? (2 S.)
» Monatsrente für 2 oder 1 Person?
(MC:) REEW-CALCPERS-DE          DE  

» Rentenhöhe zukünftig: Wie gleichzeitig berücksichtigen: Index für Preise, Mieten, Immobilien? Unlösbares Prognose-Problem. Fehlerhaftigkeit aller Formeln, insbesondere der gesetzlichen Formeln - Vorliebe von Nur-Juristen. Wie Sie aus allen Aspekten Ihr eigenes Modell zu entwickeln haben. Hier Hilfen für Ihre Grübelaufgabe. (3 S.)
» Rentenbasis, Preisentwicklung, Zukunft,...
(MC:) REEW-CALCINDEX-DE          DE  


Die folgenden Texte benötigen noch Erweiterung. Sie sind noch zu kurz und allgemein.

 img  Real ist nur, was notiert ist.   Real ist nur, was notiert ist.
Vertretung und Pflegefall:

» (Seite noch unfertig:) Welche Vollmachten sind vorzusorgen? (Rentenbasis / Immobilien.) Es kann reichlich viel passieren im Leben und noch mehr beim Altern. Für die häufigsten Varianten von Pflegebedarf sollte man bei Rentenbasisverträgen durch Vollmachten vorsorgen. (Bisher nur Kurzhinweis: 1/2 S..)
» Rentenbasis: Langzeit-Vollmachten!
(MC:) REE-RE-POWER-DE          DE  

 img  Jedem seine Pflege-Vorlieben?   Jedem seine Pflege-Vorlieben?
» (Seite noch unfertig:) Pflegefall einplanen: Was kostet die Zukunft? Im Alter werden die meisten irgendwann zum Pflegefall. Der Rentenbasisvertrag soll die verschiedenen Pflege-Varianten abdecken: Aufenthalt, Geldausgleich bei Freistellung der Immobilie, Kostentragung der Pflege aus dem Immobilienwert. (Bisher nur Kurzhinweis: 1/2 S..)
» Rentenbasis: Wie die Zukunft wissen?
(MC:) REE-RE-NURSE-DE          DE  


Strategie-Hilfe:   (Rentenbasis)

Das Prinzip "Rentenbasis":

 img  Vekaufserlös verrenten, irgendwo im Süden schön leben?  Vekaufserlös verrenten, irgendwo im Süden schön leben?
» (Seite noch unfertig:) Strategie: Alterssicherung durch die eigene Immobilie optimieren. Die allgemeinen Prinzipien, wie man seine Zusatzrente oder Hauptrente aus der eigenen Wohnimmobilie generieren kann und diese exakt im Todesjahr voll aufgezehrt hat. (Bisher nur ein Kurzhinweis auf kommende Arbeitshilfen.) (1/2 S.)
» Rentenbasis: Optimale Strategie.
(MC:) REE-RE-STRATEG-DE          DE  

» (Seite noch unfertig:) Verrentung von Immobilien / Ihre Formenwahl: Die grundsätzlich in Betracht kommenden Formen. (bisher nur 1/2 S.)
» Rentenbasis: Wahl der Vertragsform.
(MC:) REE-RE-CHOICE-DE          DE  
 img  Harmonie braucht durchdachte Verträge   Harmonie braucht durchdachte Verträge

» (Seite noch unfertig:) Optimierung diverser Renten und Ansprüche beim Rentenbasis-Vertrag: Wie das Nebeneinander verschiedener Alterseinkommen kombinierbar ist. (bisher nur 1/2 S.) infos7.org/node/168
» Rentenbasis - neben anderen Renten.
(MC:) REE-RE-MIXTUR-DE          DE  


Anwendungsbereich: "Rentenbasis":

» (Seite noch unfertig:) Rentenbasis für Kleinbetriebe und Familienunternehmen - mit oder ohne Immobilien. (Bisher nur kurzer Hinweis, dass Rentenbasis auch für Betriebe möglich ist.) (1/2 S.)
» Rentenbasis für Betriebsvermögen
(MC:) REE-RE-ENTREP-DE          DE  

» Wo geht Rentenbasis gut? Deutschlands Ballungsgebiete gelistet. - Dieser Seite ist einstweilen nicht besonders wichtig für Anbieter und Nachfrager. Sie ist Vorbereitung für eventuell kommende Service-Angebote. (3 S.)
» Rentenbasis: Wo ist der Markt?
(MC:) REE-RE-MARKT-DE          DE  


  EN         DE         FR      

 img  Schlacht unentschieden: Wem gehört die Wahrheit?


Plattformen zum Mitmachen




 img  Werde auch du POLLIMATT - weise werden.
Schreibe über dein Lieblingsthema irgendwo im Web. Dank (MC) -Code finden dich alle. Wieso? Erläuterung:
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



 img  INFOS7 INNOVATION
   INFOS7.org    INNOVATION
   !neknedmU

_EN_    _DE_    _FR_    _ES_
100++ profitable Projekte für Ihr Geld:
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



 img  VOLXWEB.org
   volxweb.org Wissen? - Weisheit!
_EN_    _DE_    _FR_    _ES_


 img  united for democracy
UND7.ORG    united for democracy
Sofort mitmachen. Petitionen!
  Ihre Mailadresse genügt.

   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_
Sofort mitmachen! Crowdfunding!
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_

 img  Eierlegende Wollmilchsau
 
hilfreiche Infoquellen

  ►  AHA7.com = Finanzen, Recht, Gründer, Karriere


  
 img  6 E-Bücher:
6 E-Bücher:
Wichtigste grundlegende Themenkreise von "Bildung":
   _EN_    _DE_    _FR_    _ES_



Bilder im Internet verbreiten:
wir alle gemeinsam gegen alle Pläne "Staats-Internet" - freie Vielfalt statt Zensur + Staatsmedien- Einfalt
 img WEB-Vielfalt statt Staatsmedien-Einfalt!
UNOLIB
http://uno7.org/pde/pev-amc-de.htm
 
Zensur tötet Web?
Hilfst auch du, unsere freie bunte Internet- Vielfalt gegen staatliche Zensur und Staatsmedien ab 2021 zu schützen? - Menü:
► uno7.org/pde/pev-amc-de.htm

"UNOLIB"? - "Union der Bürger für Liberal"
► http://uno7.org/pev-amc-de.htm
Wir alle gemeinsam! Auch dein
Antrag gegen Zwangs-Inkasso "ARD, ZDF etc.": Ja auch du, falls Nichtzuschauer? Geringverdiener? Betriebsstätte?
 img  frei sein - natürliche Schönheit - ohne Zwangsbeitrag
ANTIGEZ
http://uno7.org/pde/pev-amt-de.htm
► http://uno7.org/pev-amt-de.htm
► http://volxweb.org/node/166
Alle Internet-Adressen bitte verbreiten (auf Facebook, Twitter, Instagram, Foren usw.).




No LIKES!
Warum keine LIKE-Buttons für VACEPOOK, DWITTER, FOOGLE+ und alle anderen (auf den meisten hier koordinierten Medien-Websites)?
uno7.org/ptw-nonets-en.htm
Nur wenn diese Wettbewerber uns die üblichen 0,40 US$/EUR pro Klick zahlen.
Cookies-Information: Ebenfalls dort.
Der Inhalt der Website respektiert die Gesetzgebungen aller wesentlichen Länder weltweit. Sollte es in einem größeren Land einen vermuteten rechtlichen Bedarf für eine Änderung geben, senden Sie bitte einen entsprechenden Vorschlag per E-Mail.  ok @ uno7.com
© Content + proprietary software: Copyright 1996 - 2020 CYB.PLAN.SOFTEX_Ltd_, _London_, +_Autor (für_eigenen_Inhalt).
HTML5 _CERTIFIED_ image: certif.W3xhtm10 image: certif.W3css image: powered by Perl
HTML5 + PERL ... dies verknüpft mit externer Software in PHP, soweit die URL Adresse enthält: /node/ --- Fotos: Wikimedia Commons, Pixabay, Fotos des Herausgebers, + einige andere. - Alle Fotos sollten bald die Quellenangabe enthalten. Wir arbeiten daran.
 _wi_
                         -ana-pubcc-pha12783# D=20a20 F=reb-coup-de.htm